Twint ernennt CFO und sucht Vertriebsleiter

18. Oktober 2017, 10:12
  • people & jobs
  • twint
  • management
image

Das Unternehmen hinter der gleichnamigen Mobile-Payment-App Twint baut die Geschäftsleitung aus und schafft gleich zwei neue Stellen.

Das Unternehmen hinter der gleichnamigen Mobile-Payment-App Twint baut die Geschäftsleitung aus und schafft gleich zwei neue Stellen. Ab Anfang 2018 wird UBS-Mann Anton Stadelmann die Funktion des CFO wahrnehmen. Gleichzeitig will Twint noch vor Jahresende einen Vertriebsleiter finden. Mit diesem Schritt unterstreiche man das Bestreben, den Aufbau von Twint voranzutreiben, schreibt der Anbieter in einer Mitteilung.
Nachdem das "neue Twint" im April 2017 gestartet ist, verzeichne man stetig steigende Nutzerzahlen. Nun wolle sich das Unternehmen nun auch bezüglich der finanziellen Führung verstärken. Als CFO soll Stadelmann auch die Unternehmensentwicklung vorantreiben. Er kommt von der UBS, wo er die vergangenen sieben Jahre gearbeitet hat, zuletzt als Head of Finance & Advisory UBS Asset Management.
"Anton Stadelmann hat Twint von Beginn weg mitbegleitet. Er kennt die Leute sowohl im Verwaltungsrat wie auch auf der operativen Ebene", kommentiert CEO Thierry Kneissler. Während der Fusion von Paymit und Twint war Stadelmann im Corporate Development von UBS tätig und vertrat die Grossbank bei den Verhandlungen, wie aus der Mitteilung weiter hervorgeht. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Krypto-Startup 21.co holt langjährigen Goldman-Sachs-Mann als CTO

David Josse heisst der neue Technikchef des Jungunternehmens, das mit dessen Kenntnissen und Branchenexpertise sein Produktangebot ausbauen und skalieren will.

publiziert am 29.9.2022
image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022