Twitter verwurmt (Update)

21. September 2010, 13:31
  • twitter
image

Auf Twitter werden gegenwärtig haufenweise Tweets mit für Nicht-Programmierer unverständlichem Code gepostet.

Auf Twitter werden gegenwärtig haufenweise Tweets mit für Nicht-Programmierer unverständlichem Code gepostet. Dabei kommt fast immer das Wort onmouseover vor.
Laut 'TechCrunch' hat heute eine grosse Menge von Twitterusern, viele davon aus Spass, begonnen, ein bereits bekanntes Sicherheitsleck in Twitter auszunützen. Wenn man im Twitter-eigenen Webclient mit der Maus über einen Tweet mit einer bestimmten Art von Code fährt, taucht ein Pop-up-Fenster mit Inhalten einer anderen Site auf.
Aber Spammer und Hacker haben aus dem "Spass" inzwischen Ernst gemacht. Die Pop-Ups führen oft zu Pornoseiten und offensichtlich stammt mittlerweile ein überwiegender Teil der "Mouseover"-Nachrichten von seriösen Accounts (Darunter auch viele der Leute, denen wir sebst "followen" - Mercie fürs unfreiwillige Aufmerksam machen.) Diese werden laut 'freep.com' "gekidnappt", wenn unvorsichtige User mit der Maus über einen der gefährlichen Tweets fahren. Ein Teil des Codes zwingt dann ihren eigenen Account, die gleiche Nachricht ebenfalls zu posten. Die "Mouseover"-Nachrichten verbreiten sich also in der Art eines Wurms.
Laut diversen Experten besteht die Gefahr nur, wenn man Twitter.com selbst benützt. Wer andere Clients benützt, sollte anscheinend sicher sein.
Von Twitter haben wir bisher kein Statement gefunden. Twitter scheint aber daran zu sein, das Problem zu bekämpfen. Bei diversen Accounts, welche die Nachrichten verbreitet haben, fanden wir bei der Recherche zu diesem Artikel gar keine oder keine neueren Tweets mehr auf Twitter.com. (Was uns wahrscheinlich davor gerettet hat, selbst zum Verbreiter zu werden.)
(Update: Inzwischen hat Twitter das Loch bereits gestopft.) (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Twitter-Aktionäre stimmen Übernahme zu

Eine Mehrheit nimmt das Kaufangebot von Elon Musk an. Gleichzeitig bekräftigt ein Whistleblower seine Vorwürfe, Twitter vernachlässige den Schutz der Nutzerdaten.

publiziert am 14.9.2022
image

Schützt Twitter seine Nutzerinnen und Nutzer viel zu wenig?

Das behauptet zumindest der gefeuerte Sicherheitschef des Unternehmens, Peiter Zatko, der bei der US-Börsenaufsicht eine Beschwerde eingereicht hat.

publiziert am 23.8.2022
image

Übernahme: Twitter will Aktionäre abstimmen lassen

Elon Musk hat die Übernahme abgeblasen. Twitter hält jedoch am vereinbarten Preis fest.

publiziert am 27.7.2022
image

Elon Musk sagt Twitter-Übernahme ab

Der exzentrische Milliardär hat die Kaufvereinbarung mit Twitter platzen lassen. Der Social-Media-Konzern lässt sich das nicht gefallen und will Musk verklagen.

publiziert am 11.7.2022