Twitter zieht teilweise in Googles Cloud um

4. Mai 2018, 12:54
  • cloud
  • twitter
  • google
  • cio
image

Der Microblogging-Dienst Twitter hat eine neue Kollaboration mit Google angekündigt.

Der Microblogging-Dienst Twitter hat eine neue Kollaboration mit Google angekündigt. Konkret sollen Cold Data Storage und flexible Compute Hadoop Cluster in die Google Cloud Platform migriert werden, wie Twitter-CTO Parag Agrawal in einem Blogbeitrag schreibt.
Diese seien bislang in Twitters eigenen physischen Datencentren zu Hause gewesen, so 'Techcrunch'. Es soll sich um einen relativ kleinen Teil der gesamten Twitter-Infrastruktur handeln.
"Das Hadoop-Computesystem ist der Kern unserer Datenplattform. Twitter betreibt mehrere grosse Hadoop-Cluster, die zu den grössten der Welt gehören", erklärte Agrawal in der Ankündigung. "Tatsächlich hosten unsere Hadoop-Dateisysteme mehr als 300 PB Daten auf mehreren zehntausend Servern".
Den Umzug begründet Agrawal unter anderem mit dem Bedürfnis nach Skalierbarkeit, Security und Flexibilität. Genauere Angaben zu Einsparungen und finanziellen Auswirkungen wollte Twitter nicht machen.
Google hat mit Twitter im hart umkämpften Cloud-Markt einen weiteren grossen Namen gewonnen. Erst vor wenigen Tagen hat der Techriese eine Partnerschaft mit dem Wearable-Anbieter Fitbit geschlossen, die unter anderem den Datenaustausch über Googles Cloud vorsieht. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Inselstaat Tuvalu gründet "erste digitale Nation"

Der pazifische Inselstaat Tuvalu ist aufgrund des steigenden Meeresspiegels existenziell bedroht. Die Regierung möchte deshalb Land und Kultur in die Cloud verlegen.

publiziert am 18.11.2022
image

Abraxas gründet neue Geschäftseinheit für Public Cloud Services

Das neue Team wird ab Anfang 2023 von Dieter Gasser geleitet und konzentriert sich auf Microsoft-Dienste.

publiziert am 18.11.2022
image

Podcast: Tech-Talk mit Adrienne Fichter

Seit fünf Jahren schreibt Adrienne Fichter bei der Republik über die Schnittstelle von Politik und Technik. Inside-IT-Chefredaktor Reto Vogt spricht mit ihr über Tech-Journalismus und E-ID, E-Voting sowie die Cloud.

publiziert am 18.11.2022
image

Gaia-X will in die Schweiz expandieren

Über 350 Mitglieder zählt das Cloud-Projekt inzwischen. Neu sind die Europäische Zentralbank und Equinix dabei. Der Gaia-X-Vorstand hat auch die Schweiz im Blickfeld.

publiziert am 17.11.2022 1