UBP baut 120 Stellen bei Coutts ab

25. September 2015, 15:15
  • fintech
image

Die Union Bancaire Privée (UBP) baut 120 Stellen bei der Privatbank Coutts International ab.

Die Union Bancaire Privée (UBP) baut 120 Stellen bei der Privatbank Coutts International ab. Die Coutts-Angestellten wurden gestern Donnerstag informiert, wie 'Finews' berichtet.
UBP hat die zur RBS-Gruppe gehörende Coutts International im März dieses Jahr übernommen. Noch im Juni rechnete man mit einem Abbau von 60 bis 110 Stellen. Nun sind es offenbar doch etwas mehr.
Die meisten der Stellen fallen bei Coutts in Zürich weg, viele davon in der Informatik. Wieviele Entlassungen die Privatbank genau in Zürich ausspricht und wieviele davon IT-Leute betreffen, wollte die UBP-Pressestelle nicht sagen. (hc)
Zur Erinnerung: Auf unserer Stellenplattform können IT-Fachleute kostenlos ein sehr detailliertes Profil hinterlegen. Sie werden dann über passende Sellen informiert.

Loading

Mehr zum Thema

image

Crealogix macht wieder Gewinn

Der Zürcher Bankensoftwarehersteller hat schwierige Jahre hinter sich, glaubt sich nun aber wieder auf dem richtigen Weg.

publiziert am 24.1.2023
image

Fintech Numarics fusioniert mit Treu­hand-­Unter­nehmen

Durch die Fusion mit der Treuhandgesellschaft A&O Kreston will das Schweizer Software-Startup seine Wachstumsstrategie vorantreiben.

publiziert am 24.1.2023
image

Mobile-Payment-Anteil ist in der Schweiz weiter gestiegen

Mehr als 7% aller bargeldlosen Zahlungen werden mittlerweile mit Twint und Co. durchgeführt.

publiziert am 23.1.2023
image

Hypi Lenzburg: Das Softwarebusiness brummt

Die Bank arbeitet weiter an ihrer hybriden Strategie: Neben Finanzdienstleistungen soll auch das Technologiegeschäft ausgebaut werden.

publiziert am 20.1.2023