UBS will ihre Berater mit einem "Robo" unterstützen

18. Mai 2016, 13:28
  • fintech
  • ubs
image

Die UBS investiert in das amerikanische Startup SigFig, das an einem "Robo-Berater" für die Vermögensverwaltung werkelt, wie 'ictjournal.

Die UBS investiert in das amerikanische Startup SigFig, das an einem "Robo-Berater" für die Vermögensverwaltung werkelt, wie 'ictjournal.ch' berichtet.
Die strategische Allianz, die die beiden geschmiedet haben, soll die Arbeit von rund 7000 Beratern des Wealth Management Americas der UBS verändern.
SigFig wurde durch seine Wealth Management App bekannt, die unter anderem von Google und 'CNN' in den App-Olymp als eine der besten Apps überhaupt gelobt wurde. (mik)

Loading

Mehr zum Thema

image

TX Group will noch mehr in Fintechs investieren

TX Ventures lanciert einen 100 Millionen Franken schweren Fonds, der für Fintech-Investitionen reserviert ist.

publiziert am 6.12.2022
image

BBT kriegt eine neue Mutter-Organisation

Der BBT-Besitzer Volaris gründet Vencora. Die neue Organisation soll global passende Fintech-Unternehmen kaufen, um ein Technologie-Ökosystem für den Finanz-Sektor aufzubauen.

publiziert am 25.11.2022
image

UBS und Baloise übernehmen Startup Houzy

Nachdem sich die Gründerfirma Conreal in Nachlassstundung befindet, erwerben die beiden Konzerne eine Mehrheitsbeteiligung an der Wohneigentumsplattform Houzy.

publiziert am 9.11.2022
image

Bericht: UBS will einen Fünftel ihres IT-Budgets in Azure stecken

3 Milliarden Franken über 5 Jahre zahlt die Schweizer Grossbank laut einem Medienbericht für Public-Cloud-Services der Redmonder.

publiziert am 8.11.2022