Über 37 Prozent aller verseuchten Webseiten liegen in den USA

5. Februar 2010 um 15:13
  • security
  • sophos
  • studie
image

Gemäss einer Untersuchung der Antiviren-Spezialisten von Sophos sind 37,4 Prozent aller mit Schadcode infizierten Webseiten weltweit in den Vereinigten Staaten gehostet.

Gemäss einer Untersuchung der Antiviren-Spezialisten von Sophos sind 37,4 Prozent aller mit Schadcode infizierten Webseiten weltweit in den Vereinigten Staaten gehostet. Die USA belegen damit den unrühmlichen Spitzenplatz der "Top-Ten der Malware-hostenden Länder". Auffallend ist, dass die Zahl der in China gehosteten Webseiten mit Schadcode seit dem Spitzenwert von 51,4 Prozent im Jahr 2007 kontinuierlich abnimmt und 2009 "nur" noch 11,2 Prozent betrug. Dafür hat sich das südamerikanische Land Peru innert kürzester Zeit in die Top Ten gehievt und liegt mit 3,7 Prozent hinter Russland (12,8 Prozent) und China bereits auf Platz 4. Auf Platz 5 folgt Deutschland mit 2,6 Prozent vor Südkorea, Polen, Thailand, Türkei und Grossbritannien. Die Schweiz liegt mit 0,32 Prozent aller verseuchten Webseiten weltweit auf Platz 46 der Sophos-Rangliste. (bt)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Neue russische Windows-Backdoor entdeckt

Security-Experten melden eine Hintertür in Windows-Systemen. Hinter ihr soll die berüchtigte russische Hackergruppe Sandworm stecken, die vor allem gegen die Ukraine agiert.

publiziert am 17.4.2024
image

Weiterer Supply-Chain-Angriff auf Open-Source-Bibliothek

Cyberkriminelle wollten sich Zugang zu einem Open-Source-Projekt erschleichen. Das zeigt die Anfälligkeit von solchen Lösungen.

publiziert am 16.4.2024
image

Zero-Day-Lücke bedroht PAN-OS-Software von Palo Alto

Während drei Wochen konnten Hacker über eine kritische Schwachstelle in den betroffenen Systemen Remotecode ausführen. Der Hersteller empfiehlt dringende Massnahmen.

publiziert am 15.4.2024
image

Wo sich der Grossteil der Cybercrime-Aktivitäten abspielt

Eine Forschungsarbeit der Universität Oxford zeigt die globalen Cybercrime-Hotspots. Dies soll dem privaten wie öffentlichen Sektor helfen, Ressourcen gezielt einzusetzen.

publiziert am 12.4.2024