Über 500 Prozent ROI durch Projekt- und Portfolio-Management-Software?

11. März 2009, 15:27
  • rechenzentrum
  • idc
image

Gemäss einem White Paper des Marktforschers IDC, das vom Projekt- und Portfolio-Management-Software-Anbieter CA gesponsort wurde, bringen solche Lösungen den Unternehmen, die sie einsetzen, den nicht gerade unerklecklichen Return-On-Investment (ROI) von 557 Prozent innerhalb von drei Jahren.

Gemäss einem White Paper des Marktforschers IDC, das vom Projekt- und Portfolio-Management-Software-Anbieter CA gesponsort wurde, bringen solche Lösungen den Unternehmen, die sie einsetzen, den nicht gerade unerklecklichen Return-On-Investment (ROI) von 557 Prozent innerhalb von drei Jahren.
Für jeden für eine PPM-Lösung eingesetzten Franken soll also nach drei Jahren mehr als 5,5 Franken an Einsparungen beziehungsweise Zusatznutzen entstehen. Die ursprüngliche Investition, so IDC, habe sich schon nach durchschnittlich siebeneinhalb Monaten amortisiert. Darüber hinaus sei die Anzahl von redundanten Projekten um 78 Prozent, die Zahl der Projektfehler um 59 Prozent, die Kosten pro Projekt um 37 Prozent und die Vorlaufzeit für umsatzrelevante Unternehmens-Initiativen um 33 Prozent gesunken.
Da könnte sich ja der Blick auf eine PPM-Lösung wirklich lohnen, wenn man noch keine hat. Zu hoffen ist allerdings, dass hier der (Sponsor-)Wunsch nicht Vater des (Marktforscher-)Gedankens war, denn die Datenunterlage, auf der die Zahlen basieren, ist doch eher dünn. Befragt wurden gemäss IDC dreizehn Unternehmen, die seit mindestens einem halben Jahr eine PPM-Lösung (nicht unbedingt von CA, auch von anderen Anbietern) einsetzen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cyberangriff auf Infopro trifft auch Gemeinde Messen

Die Solothurner Gemeinde musste ihre Services nach einem Angriff herunterfahren. Derzeit kommuniziert sie über eine provisorische GMX-E-Mail-Adresse.

publiziert am 25.11.2022
image

Microsoft holt Daten aus dem Ausland in Schweizer RZs

Zügeltermin: Schweizer Microsoft-Kunden können ihre M365-Daten in hiesige Rechenzentren migrieren lassen. Bis April 2023 ist dies noch kostenlos möglich.

publiziert am 21.11.2022
image

Zürcher Gemeinden suchen RZ für Steuersoftware Nest

Rund 50 Zürcher Gemeinden wollen ihre Steuersoftware in ein gemeinsames RZ migrieren und zentralisieren.

publiziert am 14.11.2022
image

AWS eröffnet Schweizer RZs

Die Schweiz ist das siebte europäische Land, in dem AWS Rechenzentren betreibt. Um die 3 Standorte macht der Anbieter ein Geheimnis, bekannt sind sie trotzdem.

publiziert am 9.11.2022 3