Umfrage: Microsoft-Cloud und der Schweizer Channel

21. März 2018 um 15:03
  • cloud
  • microsoft
  • rechenzentrum
image

Spätestens 2019 wird --http://www.

Spätestens 2019 wird Microsoft eigene Cloud-Infrastrukturen in zwei Schweizer Rechenzentren aufbauen. Die Story war letzte Woche die mit Abstand am meisten gelesene Channel-Geschichte.
Einen Tag später machte Hiag Data seine sehr ehrgeizigen Cloud-Pläne in der Schweiz bekannt. Die Tochterfirma des reichen Immobilienkonzerns lanciert schon Anfang April einen eigenen, kompletten Azure Stack und kombiniert ihn mit End-to-End-verschlüsselten Datenverkehr auf eigenen Glasfasern. Die Karten im rasch wachsenden Cloud-Business werden neu gemischt.
Welche Auswirkungen haben die Pläne von Microsoft auf den ICT-Channel in der Schweiz? Und welche auf die Szene der Cloud-Provider und Outsourcer? Anstatt zu spekulieren, fragen wir Sie. Nehmen Sie jetzt an unserer Umfrage teil. Es sind nur drei Fragen, die Teilnahme dauert nur wenige Minuten. Danke! (Redaktion)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Die bewegte Geschichte der Thurgauer Kantons-Rechenzentren

Die Thurgauer Kantonalbank will das RZ des Amts für Informatik nicht mehr beherbergen. Es zieht an einen altbekannten Ort.

publiziert am 21.8.2023
image

Bedag holt Leihpersonal für über 15 Millionen Franken

Der kantonseigene Berner IT-Dienstleister findet aber nicht alle benötigten Fachkräfte. Für Unterstützung im Bereich IT-Security ist kein Angebot eingegangen.

publiziert am 18.8.2023
image

Neuer Schweiz-Chef für RZ-Spezialist NorthC

Patrik Hofer hat am 1. August 2023 die Leitung von NorthC in der Schweiz übernommen. Er kommt vom Konkurrenten Green.

publiziert am 16.8.2023
image

Kritik an Microsofts Securitypraxis reisst nicht ab

Wiederholte "Vernebelung" und Verzögerungen bei Microsoft moniert der Chef von Tenable. Seine Firma hat nach dem entwendeten Signaturschlüssel eine kritische Lücke entdeckt.

publiziert am 4.8.2023