Umsatzplus bei Fritz & Macziol

14. August 2009, 13:10
  • geschäftszahlen
  • schweiz
image

Die deutsche Systemhausgruppe Fritz & Macziol (FuM), die auch in der Schweiz tätig ist, hat die Zahlen zum ersten Halbjahr veröffentlicht - oder besser gesagt: die Zahl.

Die deutsche Systemhausgruppe Fritz & Macziol (FuM), die auch in der Schweiz tätig ist, hat die Zahlen zum ersten Halbjahr veröffentlicht - oder besser gesagt: die Zahl. Das nicht börsenkotierte Unternehmen teilte nämlich im Wesentlichen bloss mit, dass der Umsatz im ersten Halbjahr im Vergleich zum ersten Semester 2008 um 15 Prozent gestiegen sei. FuM spricht zudem von einer "deutlichen Margenreduzierung".
FuM beschäftigt aktuell 650 Personen, davon 440 Consultants, an insgesamt 15 Standorten in Deutschland und in der Schweiz. Das Unternehmen gehört seit über drei Jahren dem niederländischen Elektrotechnik- und IT-Dienstleister Imtech. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cyberangriff auf Luzerner ÖV bleibt ohne grössere Folgen

Die Verkehrsbetriebe sprechen von einem "gezielten Angriff". Der Busverkehr war nicht betroffen, einzig Anzeigetafeln funktionierten nicht wie gewohnt.

publiziert am 16.5.2022
image

Bechtle wächst trotz Lieferengpässen

Der IT-Dienstleister legt im ersten Quartal bei Umsatz und Ergebnis zu und hofft, dass sich die Nachschubprobleme in der zweiten Jahreshälfte entspannen.

publiziert am 12.5.2022
image

Swissgrid setzt auf Public-Cloud-Services

Für welche Daten die Dienstleistungen der Hyperscaler beansprucht werden sollen, sagt der Infrastrukturbetreiber allerdings nicht.

publiziert am 11.5.2022
image

Sunrise UPC: Starkes Wachstum im Businessbereich

Der Telco hat im ersten Quartal knapp 10% mehr verdient, der Umsatz bleibt konstant und wächst um 1%. Am stärksten zugelegt hat Sunrise UPC bei den Firmenkunden.

publiziert am 11.5.2022