Umsatzrückgang aber Gewinnzuwachs bei Adobe

21. März 2007, 13:36
  • adobe
  • geschäftszahlen
image

Der Umsatz des US-Softwarehersteller Adobe Systems sank im ersten Geschäftsquartal um ein Prozent von 655,5 auf 649,4 Millionen Dollar.

Der Umsatz des US-Softwarehersteller Adobe Systems sank im ersten Geschäftsquartal um ein Prozent von 655,5 auf 649,4 Millionen Dollar. Im letzten Quartal des Vorjahres betrug der Umsatz gar 682,2 Millionen Dollar. Der Nettogewinn konnte hingegen von 105,1 auf 143,9 Millionen Dollar gesteigert werden.
Trotz Umsatzrückgang gibt sich Fritz Fleischmann, Senior Managing Director Central and Eastern Europe, in einer Mitteilung optimistisch: "Da wir uns auf den grössten Produktlaunch der Firmengeschichte vorbereiten, sind die Aussichten sehr erfreulich." Gemeint ist die Creative Suite 3 (CS3), die Ende März erscheinen wird. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Wenn Azure nicht wäre, würde Microsoft schrumpfen

Der Konzern gibt sinkende Umsätze bei Software und Spielkonsolen bekannt. CEO Satya Nadella setzt alles auf KI.

publiziert am 25.1.2023
image

Crealogix macht wieder Gewinn

Der Zürcher Bankensoftwarehersteller hat schwierige Jahre hinter sich, glaubt sich nun aber wieder auf dem richtigen Weg.

publiziert am 24.1.2023
image

Hypi Lenzburg: Das Softwarebusiness brummt

Die Bank arbeitet weiter an ihrer hybriden Strategie: Neben Finanzdienstleistungen soll auch das Technologiegeschäft ausgebaut werden.

publiziert am 20.1.2023