Umsatzrückgang bei Unisys

2. Februar 2011, 11:21
  • cloud
  • unisys
  • geschäftszahlen
image

Sowohl im Schlussquartal als auch im Gesamtjahr musste der IT-Outsourcer Unisys einen Umsatzrückgang hinnehmen.

Sowohl im Schlussquartal als auch im Gesamtjahr musste der IT-Outsourcer Unisys einen Umsatzrückgang hinnehmen. Im vierten Quartal sanken die Umsätze um 10 Prozent auf 1,04 Milliarden Dollar. Während der Service-Umsatz um 11 Prozent schrumpfte, ging der Technologie-Umsatz um 4 Prozent zurück. Der Gewinn ging im Berichtsquartal gar um 14 Prozent auf 99,2 Millionen Dollar zurück.
Im Gesamtjahr sank der Umsatz von 4,39 auf 4,02 Milliarden Dollar. Der Jahresgewinn konnte von 189,3 auf 236,1 Millionen Dollar erhöht werden. Klammert man das Geschäft mit US-Behörden aus, konnten die Outsourcing-Umsätze in jedem Quartal gesteigert werden. Der Technologie-Umsatz stagnierte zwar, doch Unisys verkaufte weiterhin mehr ClearPath-Mainframes im Vergleich zum Vorjahr.
Unisys-CEO Ed Coleman meinte, man habe im Bezug auf die langfristigen Umsatz-Pläne Fortschritte gemacht. Immerhin erreichte das Unternehmen im vierten Quartal eine operative Gewinnmarge von 12,9 Prozent - die höchste im vergangenen Jahr. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Aargau migriert die SAP-Basis für 10 Millionen Franken in die Cloud

Der Kanton wechselt von einem On-Prem- in einen Cloud-Betrieb und vergibt den Auftrag für 10 Millionen Franken freihändig an SAP Schweiz.

publiziert am 25.11.2022
image

Privatkunden bleiben wichtigstes Segment bei Salt

Salt ist in den ersten 9 Monaten weiter gewachsen und hat auch den Betriebsgewinn gesteigert. Bei den Firmenkunden sieht der Telco Potenzial.

publiziert am 25.11.2022
image

Accenture: "Sovereign Cloud ist ein heisses Thema"

Oracle hat eine souveräne Cloud-Region für EU-Kunden und eine Art private Public Cloud angekündigt. Wir haben mit Oracle-Partner Accenture über den hiesigen Markt gesprochen.

publiziert am 25.11.2022
image

HP will bis zu 6000 Stellen streichen

Inflation und sinkende Nachfrage belasten das HP-Ergebnis. Der Konzern will in den nächsten Jahren die Kosten um 1,4 Milliarden Dollar senken. Dazu werden weltweit Stellen gestrichen.

publiziert am 23.11.2022