Und der nächste Rücktritt im Google-Management

15. März 2013, 12:03
  • international
  • google
image

Nachdem bei Google soeben erst Andy Rubin sein Baby "Android" an Sundar Pichai weitergegeben und sich aus dem Management --http://www.

Nachdem bei Google soeben erst Andy Rubin sein Baby "Android" an Sundar Pichai weitergegeben und sich aus dem Management verabschiedet hat, tritt nun auch Jeff Huber, der Chef der Sparte Geo und Commerce mit Google-Maps, von seinem Posten zurück. Im Gegensatz zu Rubin ist bei Huber allerdings schon klar, was er in Zukunft machen wird.
Wie das 'Wall Street Journal' schreibt, wechselt er in den Bereich Google X, den er aber nicht leiten und damit auch nicht mehr an Google-Chef Larry Page rapportieren wird. Seine bisherigen Aufgaben werden nun aufgeteilt. So dass neu Susan Wojkicki, die bereits dem Anzeigengeschäft von Googles vorsteht, auch dem Sektor Commerce vorstehen wird und ihr Kollege Alan Eustace künftig den Bereich Geo mit Google Maps leiten wird. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Der CTO von Microsoft Azure will künftig auf Rust setzen

Weil die Programmiersprache sicherer und zuverlässiger als C und C++ ist, soll sie in Zukunft vermehrt zum Einsatz kommen. Der C++-Erfinder hingegen sieht die Ablösung als "gewaltige Aufgabe".

publiziert am 28.9.2022
image

USA lockert Sanktionen für IT-Firmen im Iran

Weil die iranische Regierung den Zugang zum Internet eingeschränkt hat, versuchen sowohl Behörden als auch Private den Informationsfluss aufrecht zu halten.

publiziert am 26.9.2022
image

Vor 14 Jahren: Erstes Android-Smartphone kommt auf den Markt

"HTC Dream" respektive "G1" setzte als erstes kommerzielles Gerät auf das Betriebssystem Android. Bei den damaligen Testern rief es "Entzücken" hervor.

publiziert am 23.9.2022
image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022