Und RTC geht an - (Trommelwirbel) – HP!

11. Februar 2010 um 17:30
  • rechenzentrum
  • verkauf
  • outsourcing
  • hp
  • ibm
image

Aber RTC wird nicht verkauft, sondern lagert den Betrieb aus.

Aber RTC wird nicht verkauft, sondern lagert den Betrieb aus.
Nach langem Ringen und vielen Verkaufsgerüchten scheint die Zukunft des Berner Banken-IT-Dienstleisters RTC nun entschieden. Wie einer etwas verklausulierten Pressemitteilung zu entnehmen ist, die uns gerade ins Haus flatterte, haben RTC und HP eine Absichtserklärung unterzeichnet, um gemeinsam ein Banking Service Center (BSC) in Bern einzurichten.
RTC wird von der Besitzerin also nicht "Rübis Stübis" verkauft, und als Partner kommt auch nicht IBM zum Zuge, wie in den vergangenen Monaten meist angenommen wurde.
Die beiden Rechenzentrenstandorte in Bern würden bestehen bleiben, heisst es in der Mitteilung weiter, und HP wolle in Bern Liebefeld noch weitere Aktivitäten ansiedeln. HP biete aber an, sämtliche RTC-Mitarbeitenden zu übernehmen.
Wie uns RTC-Sprecherin Sabine Schöpping erklärte, sei die nun getroffene Vereinbarung eigentlich als Outsourcing zu verstehen. HP übernehme den Betrieb in den Rechenzentren, aber RTC bleibe als Unternehmen mit den bisherigen Assets und auch einigen Angestellten bestehen. Momentan würden die Mitarbeitenden informiert und es müsse sich erst noch zeigen, wieviele zu HP wechseln wollen.
Die genauen Details müssen also noch abgewartet werden. Wir bleiben dran. (Hans Jörg Maron)

Loading

Mehr zum Thema

image

Nachlassende Umsätze für HP, HPE und Dell

Die drei traditionsreichen US-Hardwarehersteller können gerade nicht glänzen.

publiziert am 1.3.2024
image

Frauenfeld ebnet den Weg für die IT-Auslagerung

Ohne Gegenstimme bewilligt das Stadtparlament das Outsourcing. Der Auftrag wurde bereits an Abraxas vergeben.

publiziert am 23.2.2024
image

HPE fordert 4 Milliarden Dollar von Autonomy-Verantwortlichen

Vor einem englischen Gericht wird darüber gestritten, wie viel Geld HPE durch die Übernahme von Autonomy verloren hat. Der Betrag könnte tiefer sein, als zuvor behauptet.

publiziert am 13.2.2024
image

Kloten will Grossteil seiner IT auslagern

Aktuell betreibt die Stadt Kloten ihre IT-Infrastruktur selbst. Das soll sich ändern – vielleicht.

publiziert am 26.1.2024