Uni Basel: Prüfung per iPads

24. April 2014, 15:16
  • politik & wirtschaft
image

Die Universität Basel hat im Rahmen eines Pilotprojekts eine iPad-App entwickelt, mit der Prüfungen absolviert werden können.

Die Universität Basel hat im Rahmen eines Pilotprojekts eine iPad-App entwickelt, mit der Prüfungen absolviert werden können. Die sogenannte BeAXi-Software stehe der Schweizer Bildungslandschaft kostenlos zur Verfügung, teilt die Uni mit.
Studierende des dritten Masterstudienjahrs der Medizinischen Fakultät der Uni Basel haben bereits eine Prüfung mit der iPad-App geschrieben. Die Multiple-Choice-Prüfungssoftware wurde von der IT-Abteilung der Medizinischen Fakultät mithilfe verschiedener Bundesprojekte entwickelt. Sie soll laut der Uni einerseits den Prüfungsablauf erleichtern, indem sie bei jedem Prüfling die Fragenreihenfolge neu mischt, sodass die Studierenden nicht voneinander abschreiben und im Hörsaal mehr Studierende untergebracht werden können. Andererseits biete die Software auch Vorteile für die Prüfer und die Prüfungsadministration: Sowohl die Zusammenstellung der Prüfungsfragen aus dem Fragenpool als auch die statistische Auswertung sowie die Kommunikation der Ergebnisse an die Prüflinge können über BeAXi erledigt werden.
"Mit der neuen Software kann man nun illustrierendes Material wie etwa Röntgenbilder oder Fotos, Tonmaterial wie zum Beispiel Herztöne oder gar Videos in die Prüfungsfragen integrieren", erläutert David Böhler, IT-Verantwortlicher der Medizinischen Fakultät.
Für den Ablauf der elektronischen Prüfung sei die Versorgung mit WLAN notwendig, wenn auch nicht zwingend. Das Drahtlosnetzwerk sei für das zusätzliche Backup der Prüfung erforderlich, damit die Antworten der Studierenden gesichert werden können, so die Uni. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022
image

USA lockert Sanktionen für IT-Firmen im Iran

Weil die iranische Regierung den Zugang zum Internet eingeschränkt hat, versuchen sowohl Behörden als auch Private den Informationsfluss aufrecht zu halten.

publiziert am 26.9.2022
image

EPFL startet "Future of Health Grant"-Programm

10 Startups sollen gefördert werden und am EPFL Innovation Park soll ein Ökosystem für digitale Gesundheit entstehen.

publiziert am 26.9.2022