Uni Fribourg sucht neuen IT-Chef

14. Juni 2011 um 10:00
  • people & jobs
image

Nachfolger von Jean-François Descloux soll Reorg zum Abschluss bringen.

Nachfolger von Jean-François Descloux soll Reorg zum Abschluss bringen.
Die Universität Fribourg sucht einen neuen Direktor oder eine neue Direktorin der IT-Dienste. Ein entsprechendes Inserat geschaltet hat die Bildungsstätte an der Saane am vergangenen Samstag.
Der bisherige Stelleninhaber Jean-François Descloux geht in Pension, wie auf Anfrage von inside-it.ch mitgeteilt wurde. Stellenantritt für den Nachgolger oder die Nachfolgerin ist erst im Frühling/Sommer 2012. Neben Führung und Leitung der gesamten universitären IT-Dienste soll die oder der neue Chefin oder Chef auch an der Definition der IT-Strategie mitarbeiten und den rund 50 Angestellten vorstehen. Die erste Aufgabe wird laut Inserat allerdings der Abschluss einer Reorganisation der IT-Dienste sein.
Diese läuft gegenwärtig und betrifft insbesondere die Zusammenlegung der IT-Dienste der verschiedenen Fakultäten mit jener der zentralen Dienste. Viele der Systeme der Universität würden sich dem Ende ihres Lebenszyklus nähern und sollen jetzt auf einer einheitlichen Technologiebasis weitergeführt werden, , sagte ein Sprecher auf Anfrage. (pk)

Loading

Mehr zum Thema

image

Abacus baut Stellen in Biel ab

Die Softwareschmiede hat rund 90 Mitarbeitende in der Westschweiz. Dort gibt es jetzt aber einen Stellenabbau, von dem jeder Vierte betroffen ist.

publiziert am 21.2.2024 1
image

Isolutions ernennt einen CISO

Christoph Ratavaara soll Schwachstellen im Unternehmen frühzeitig erkennen.

publiziert am 21.2.2024
image

Peter Amrhyn wird CEO von Swisscom Trust Services

Nik Fuchs gibt die Leitung der Sparte für elektronische Unterschriften im März ab. Seine Position übernimmt der ehemalige CTO Peter Amrhyn.

publiziert am 20.2.2024
image

Syndicom fordert von Google "seriöse Personalplanung"

Die Gewerkschaft kritisiert die dritte Entlassungswelle innert Jahresfrist. Das Konsultationsverfahren dazu ist nun abgeschlossen.

publiziert am 19.2.2024