Unic setzt auf Vertec

3. September 2009, 08:10
  • business-software
  • unic
image

Der kleine Zürcher Software-Hersteller Vertec konnte einen neuen Kunden aus der Hightech-Szene an Land ziehen: Unic.

Der kleine Zürcher Software-Hersteller Vertec konnte einen neuen Kunden aus der Hightech-Szene an Land ziehen: Unic. Der Internet-Dienstleister benützt Vertecs Projektportfolio Management System (PPMS) zur Überwachung seiner Projekte.
Konkret werden die Daten aus dem System für Leistungserfassung geholt und für jedes Projekt zu Reports verarbeitet. In diesen Rapporten werden automatisch fünf Kerngrössen und ihre relative Veränderung gezeigt. Der Kostenverlauf der einzelnen Projekte wird grafisch dargestellt. Damit haben ProjektleiterInnen und Kunden einen raschen Überblick zum Verlauf der Projekte, was das Risiko, dass eines aus dem Ruder läuft, verringert. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Microsoft liefert neue Daten an SOCs

Die Redmonder erweitern ihr Security-Portfolio und geben Unternehmen neue Einblicke in die Bedrohungslage, Cyber-Crime-Banden und deren Tools.

publiziert am 4.8.2022
image

Hausmitteilung: neuer Business-Software-Newsletter

Nach Security und E-Government starten wir den dritten wöchentlichen, monothematischen Newsletter. Diesmal zu Themen wie ERP, CRM, Büro- oder Banken-Software.

publiziert am 29.7.2022
image

Microsoft erinnert an das Support-Ende von Server 20H2

Die Unterstützung für die Windows-Server-Version 20H2 endet am 9. August. Damit wird auch der Semi-Annual Channel (SAC) endgültig eingestellt.

publiziert am 25.7.2022
image

Microsoft erklärt die letzte grosse Störung

Vergangene Woche stockten einige Microsoft-Services. Schuld war ein fehlerhaftes Deployment, erklären die Redmonder und geloben Besserung.

publiziert am 25.7.2022