Unic setzt auf Vertec

3. September 2009, 08:10
  • business-software
  • unic
image

Der kleine Zürcher Software-Hersteller Vertec konnte einen neuen Kunden aus der Hightech-Szene an Land ziehen: Unic.

Der kleine Zürcher Software-Hersteller Vertec konnte einen neuen Kunden aus der Hightech-Szene an Land ziehen: Unic. Der Internet-Dienstleister benützt Vertecs Projektportfolio Management System (PPMS) zur Überwachung seiner Projekte.
Konkret werden die Daten aus dem System für Leistungserfassung geholt und für jedes Projekt zu Reports verarbeitet. In diesen Rapporten werden automatisch fünf Kerngrössen und ihre relative Veränderung gezeigt. Der Kostenverlauf der einzelnen Projekte wird grafisch dargestellt. Damit haben ProjektleiterInnen und Kunden einen raschen Überblick zum Verlauf der Projekte, was das Risiko, dass eines aus dem Ruder läuft, verringert. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Schweiz-Chef Badoux: "Servicenow ist hierzulande eine Erfolgsgeschichte"

Am "World Forum 2022" zog Alain Badoux Bilanz zum 10. Geburtstag von Servicenow Switzerland. Kunden-, Partner- und Mitarbeiterzahl konnten stetig ausgebaut werden.

publiziert am 23.11.2022
image

Erneut mehr Umsatz und Gewinn bei Softwareone

Der Stanser Softwarelizenzhändler setzt seinen Wachstumskurs im dritten Quartal fort.

publiziert am 23.11.2022
image

Exklusiv: Abacus hat bald zwei CEOs

Die St. Galler Software-Schmiede setzt ab dem kommenden Jahr auf eine Co-Geschäftsführung: Claudio Hintermann teilt sich den CEO-Posten mit Christian Huber. Gleichzeitig rückt Daniel Senn ins VR-Präsidium auf.

publiziert am 15.11.2022
image

Schweizer SaaS-Anbieter Beekeeper holt sich 50 Millionen Dollar

Mit dem frischen Kapital will der Zürcher Anbieter seine Softwareplattform für Frontline-Mitarbeitende ausbauen und in weiteres Wachstum investieren.

publiziert am 9.11.2022