Unic verspricht mit Tableau Intelligenz fürs Business

7. Juli 2016, 10:45
  • technologien
  • unic
image

Gemeinsam mit der amerikanischen Tableau Software baut Unic sein Angebot in Sachen Analytics aus.

Gemeinsam mit der amerikanischen Tableau Software baut Unic sein Angebot in Sachen Analytics aus. Laut einer Mitteilung kann das E-Business-Unternehmen durch die Partnerschaft mit den Spezialisten für die schnelle Geschäftsanalyse nun ein Werkzeug zur Gewinnung datengesteuerter Erkenntnisse aus Unternehmens- und Kundeninformationen anbieten.
Denn mit digital Analytics werde für die Auswertung der Daten das Nutzungs- und Kaufverhalten der Kunden über alle Touchpoints hinweg erfasst. Die so gewonnenen Informationen schaffen laut Unic "eine fundierte Basis für konkrete Massnahmen bei der kundenorientierten Ausrichtung eines Online-Händlers und für die Optimierung von Geschäftsabläufen".
Dass man in kürzester Zeit riesige Datenbestände analysieren und visualisieren, also sichtbar und verständlich machen kann, zeichne die Software von Tableau aus. Sie liefere neben Web-basierten Analysen auch mehrdimensionale Einblicke in Geschäftsabläufe, verfüge über in Anwendungen integrierte interaktive Visualisierungen und beschleunige langsame Datenquellen mit einer speicherresidenten Daten-Engine. Wer will, kann Tableau übrigens kostenlos testen (zum Ende der Seite scrollen). (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Staatsarchive in Basel-Stadt und St. Gallen eröffnen "Digitale Lesesäle"

Eine neue Webplattform soll den Zugang zum umfangreichen Archivmaterial vereinfachen. Hunderttausende Datensätze sind bereits erschlossen.

publiziert am 25.11.2022
image

Accenture: "Sovereign Cloud ist ein heisses Thema"

Oracle hat eine souveräne Cloud-Region für EU-Kunden und eine Art private Public Cloud angekündigt. Wir haben mit Oracle-Partner Accenture über den hiesigen Markt gesprochen.

publiziert am 25.11.2022
image

SIX lagert das Management seiner Mainframes aus

Der Schweizer Börsenbetreiber hat einen Vertrag über 10 Millionen Franken mit Atos unterzeichnet. Mehrere SIX-Mitarbeitende wechseln zum Techkonzern.

publiziert am 22.11.2022
image

Aargauer Verkehrsbetrieb testet papierloses Billettsystem

Neu sollen die Tickets mittels Karte oder per Handy an einem Automaten gekauft werden. Dadurch sollen Kosten gespart und der Fahrplan besser eingehalten werden.

publiziert am 22.11.2022