unio wächst kräftig

29. November 2007, 13:06
  • wachstum
image

Der Rickenbacher Softwarehersteller unio meldet starkes Wachstum.

Der Rickenbacher Softwarehersteller unio meldet starkes Wachstum. In diesem
Geschäftsjahr rechnet unio mit einem Umsatzwachstum im dreistelligen Prozentbereich – mindesten einer Verdoppelung des Umsatzes also. Der Mitarbeiterbestand von gegenwärtig 21 Angestellten soll in den nächsten Monaten um weitere 10 Angestellte erhöht werden. Um das Wachstum finanziell abzusichern hat das privat finanzierte Unternehmen sein Aktienkapital von 300'000 Franken auf 2 Millionen Franken erhöht.
Momentan bestehe eine grosse Nachfrage nach seinen Produkten, berichtet unio. Das Unternehmen hat sich auf Automatisierungslösungen für die webbasierte Erstellung und Prozess-Steuerung von Anzeigen und von Drucksachen aller Art spezialisiert. Die Lösungen werden im SaaS-Modell über das Internet angeboten. Zu den Kunden von unio gehören unter anderem Bayer Schering, Generali, Manpower, Microsoft, Livit und BMW Sauber. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Google Cloud soll bis 2023 AWS oder Azure überholen

Als Nummer drei im Public-Cloud-Markt passt es Google nicht. Das Management hat ambitionierte Ziele.

publiziert am 18.12.2019
image

Dacadoo mit frischem Geld auf Wachstumskurs

Dacadoo habe in den letzten Jahren insgesamt 70 Millionen Franken über verschiedene Kapitalrunden anziehen können und jetzt eine C-Runden-Kapitalerhöhung abgeschlossen, teilt das Unternehmen mit.

publiziert am 13.12.2019
image

Avectris bleibt auf Wachstumskurs

Für das Ende September abgeschlossene Geschäftsjahr 2018/19 weist der IT-Dienstleister Avectris einmal mehr gute Zahlen aus.

publiziert am 10.12.2019
image

Temenos will mit neuer Chefin in Australien wachsen

Der Bankensoftware-Hersteller Temenos hat Michelle Tea zur neuen Geschäftsführerin von Australien, Neuseeland und den Pazifischen Inseln ernannt.

publiziert am 3.12.2019