Unisys immer noch leicht rot

28. April 2009, 13:07
  • unisys
image

Unisys hat in den letzten Jahren immer wieder rote Zahlen geschrieben und kämpft durch immer neue Strategieanpassungen und Restrukturierungen darum, dies wieder einmal dauerhafter zu ändern.

Unisys hat in den letzten Jahren immer wieder rote Zahlen geschrieben und kämpft durch immer neue Strategieanpassungen und Restrukturierungen darum, dies wieder einmal dauerhafter zu ändern.
Trotz grosser Betriebskostensenkungen um 24 Prozent ist dies auch im ersten Quartal dieses Jahres nicht gelungen. Unter dem Strich blieb ein Reinverlust von 24,4 Millionen Dollar, eine Million mehr als vor einem Jahr. Der Umsatz sank um 15 Prozent auf 1,1 Milliarden Dollar.
Der steigende Dollarkurs war einerseits für einen grossen Teil – rund 10 Prozent - des Umsatzrückgangs verantwortlich, half aber neben den durchgeführten Sparmassnahmen auch stark bei der erzielten Kostensenkung mit.
Trotz des erneuten Verlustes glaubt Unisys-CEO Ed Coleman, dass sein Unternehmen auf dem richtigen Kurs sei: "Wir haben im einem rauhen Wirtschaftsklima weitere Fortschritte dabei erzielt, das Turnaround-Programm voranzutreiben." Als Indiz dafür verwies er neben den gesunkenen Betriebskosten vor allem auf den gestiegenen und nunmehr positiven (39 Millionen Dollar) Cash-Flow aus dem operativen Betrieb des Unternehmens. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Daniel Schnyder wird Chef des Kunden­bereichs von Unisys Schweiz

Schnyder kommt von Swisscom. Sein Vorgänger Marco Cristoni verlässt das Unternehmen.

publiziert am 17.2.2021
image

Swisscom braucht 5 Millionen Zusatzbudget von der Kapo Bern

Das Projekt "neue Vorgangsbearbeitung" wird teurer und kommt verspätet. Die Kapo Bern erklärt, weshalb nicht Swisscom oder SAP daran schuld seien.

publiziert am 25.6.2020
image

Studie: Cloud erfüllt nicht immer alle Erwartungen, aber...

Drei von zehn Firmen weltweit sagen, die Einführung von Cloud habe ihnen nur leichte oder keine Verbesserungen in der Effektivität ihres Unternehmens gebracht.

publiziert am 18.11.2019
image

IT-Dienstleister des EJPDs bestimmt externe Projektleiter

Der IT-Dienstleister des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartement ISC-EJPD suchte mit einer Ausschreibung Anbieter, die das Amt bis Ende 2022 im Projektmanagement unterstützten.

publiziert am 11.6.2019