Universitätsspital Zürich setzt auf Swisscom

19. Dezember 2014, 13:43
  • telco
  • swisscom
  • beschaffung
  • simap
image

Swisscom hat den Auftrag bekommen, die neue auf VoIP basierende Telefonie- und Kommunikations-Lösung für das Universitätsspital Zürich bereitzustellen.

Swisscom hat den Auftrag bekommen, die neue auf VoIP basierende Telefonie- und Kommunikations-Lösung für das Universitätsspital Zürich bereitzustellen. Der Deal hat einen Wert von 7,4 Millionen Franken.
Die Ausschreibung wurde im Juli gestartet. Angebote kamen von vier Anbietern. Weitere Details sind aber noch nicht bekannt. "Wir werden nach dem Ende der Einsprachefrist im Januar weitere Details zu dieser Vergabe und zum Projekt kommunizieren", so Gregor Lüthy, Kommunikationsleiter des Universitätsspital Zürich, zu inside-it.ch. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Mobilzone darf für bis zu 85 Millionen Franken Geräte an den Bund liefern

Die Bundesverwaltung hat Mobilezone als Lieferant für Smartphones, Tablets und Smartwatches gewählt. Das Beschaffungsvolumen beläuft sich auf bis zu 85 Millionen Franken.

publiziert am 10.8.2022
image

Bund sichert sich Printer und Zubehör für 80 Millionen Franken

An papierlos ist noch lange nicht zu denken. HP wird die nächsten Jahre für die Drucker der Verwaltung zuständig sein. Ein kleiner Teil des Auftrags geht daneben an Canon.

publiziert am 9.8.2022
image

Tessiner Startup xFarm sammelt 17 Millionen

Die Finanzierungsrunde des Anbieters einer Plattform für das Management von Bauernhöfen wird von Swisscom Ventures angeführt.

publiziert am 8.8.2022
image

Weko-Busse drückt Gewinn von Swisscom

Wegen einer Busse und anderen Sondereffekten tauchte der Gewinn des Telcos im 1. Halbjahr um ein Viertel.

publiziert am 4.8.2022