Unsere Mobilfunknetze sind deutschen und österreichischen überlegen

5. April 2018, 14:38
image

Die Qualität der Schweizer Mobilfunknetze schwingt im Vergleich zu Deutschland und Österreich oben aus.

Die Qualität der Schweizer Mobilfunknetze schwingt im Vergleich zu Deutschland und Österreich oben aus. Dies besagt ein die gesamte Region umfassender Test des deutschen Internetportals 'Chip'.
Die Schweizer Netzversorgung liege im direkten Ländervergleich an erster Stelle, so das Fazit der Testergebnisse. Demnach rangieren die Netze der schweizerischen Anbieter Swisscom und Sunrise vor denen der Deutschen Telekom und der österreichischen A1.
Im Schweizer Duell setzte sich die Swisscom mit einer Note von 1,2 knapp vor Sunrise mit 1,3 an die Spitze. Salt wird aufgrund der nicht angebotenen Voice over LTE-Technologie (VoLTE) mit einer Gesamtnote von 1,7 auf den dritten Platz verwiesen.
"Sogar während des schwierigsten Testszenarios 'Zugfahrt' brillieren alle drei Schweizer Netze", heisst es in der Mitteilung. Und "anders als in deutschen und österreichischen Städten gibt es in der Alpenrepublik kein feststellbares Problem mit der hohen Netzauslastung an stark frequentierten zentralen Plätzen". Auch bei File-Downloads oder dem Aufrufen von Webseiten und Diensten "performen alle Netze sehr gut", heisst es weiter.
Testergebnisse bestätigt
Gemessen haben im Auftrag von 'Chip' die Spezialisten von Net Check sowohl auf Strassen ausserorts als auch in Städten mit speziellen Messwagen. Gemessen wurde auch zu Fuss und per Bahn.
Ein Test des deutschen Branchenmagazins 'Connect' von Ende November 2017 erbrachte ähnliche Ergebnisse. Damals beanstandete Salt die Resultate: 'Connect' vergebe eine unverhältnismässige hohe Punktzahl für Voice over LTE. Beim Test von 'Chip Online' floss VoLTE zu 20 Prozent in die LTE-Wertung ein. (mag / sda)

Loading

Mehr zum Thema

image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

Regierung will Millionen für Digitale Transformation von Basel-Land ausgeben

Für die digitale Verwaltung und den Aufbau eines Governance-Modells sollen 21 Millionen aufgewendet werden. Es gebe dazu keine Alternative, so der Regierungsrat.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

Stadt und Kanton Zug beschliessen gemeinsame Datenstrategie

Mit dem Open-Government-Data-Ansatz sollen in Zug künftig offene Verwaltungsdaten ohne Einschränkung zur freien Nutzung zur Verfügung gestellt werden.

publiziert am 29.9.2022