Unterstützen Sie den Swiss Software Industry Survey

8. Juni 2020, 09:41
  • studie
  • channel
  • insideit
  • verband
image

Die Schweizer Benchmark-Studie benötigt zur Durchführung frisches Geld. Mit Crowdfunding soll dieses hereinkommen.

Der Swiss Software Industry Survey (SSIS) untersucht jährlich die zentralen Leistungsindikatoren der Schweizer Softwarebranche. Sie bietet damit Benchmarks.
Laut den Verantwortlichen gelinge es "dank dem SSIS jedes Jahr mehr SoftwareunternehmerInnen, ihre bisherige Geschäftsentwicklung besser einzuschätzen und künftige Geschäftsentwicklungen zu planen."
Die Studie wird jährlich vom Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität Bern durchgeführt.
Einen Teil der Finanzierung der nächsten Studie übernimmt ICTswitzerland. Es sei dem Dachverband ein grosses Anliegen, mehr Klarheit zur Schweizer Softwarebranche und deren Bedeutung zu schaffen, begründet Geschäftsführer Andreas Kaelin die Unterstützung.
Ein weiterer Teil soll durch Crowdfunding zusammenkommen. "Um die Finanzierung der Arbeiten der Universität Bern sicherzustellen, sind wir zusätzlich auf Ihre Unterstützung angewiesen. Alle Einnahmen durch das Crowd-Funding werden ausschliesslich für die Durchführung des SSIS verwendet", heisst es dazu seitens der Organisatoren.
Initialisiert wurde der SSIS von Sieber&Partners, diese führen das Gesamtprojekt. inside-channels.ch/inside-it.ch, Swiss Made Software und weitere Partner unterstützen das Studiendesign und die Kommunikation.
Die Durchführung der nächsten Studie kann man mit einem finanziellen Beitrag auf der Plattform wemakeit.ch unterstützen. Die Spannbreite von möglichen Beiträgen reicht von 250 Franken bis 10'000 Franken. Letzteres berechtigt dazu, als "Lead Investor/Logo Partner" aufzutreten und das Studiendesign "massgeblich" mitzugestalten, wie es heisst. Es gibt auch Unterstützungsbeiträge in anderer Höhe mit jeweils unterschiedlichen Benefits.
Das Crowdfunding-Ziel liegt bei 25'000 Franken.
Interessenbindung: Wir sind Medienpartner des Swiss Software Industry Survey und haben an früheren Studiendesigns mitgearbeitet.

Loading

Mehr zum Thema

image

Atos lehnt Übernahmeangebot des Konkurrenten Onepoint ab

Der kriselnde Konzern sollte für seine Cybersecurity-Sparte 4,2 Milliarden Euro erhalten. "Nicht im Interesse der Stakeholder", sagt der Verwaltungsrat.

publiziert am 30.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022