UPC angelt sich das WAN der Zürcher Notariate und Gerichte

27. Januar 2017, 14:16
  • e-government
  • upc
  • beschaffung
image

Der im --https://www.

Der im September ausgeschriebene Auftrag für den Bau eines WAN der Gerichte und Notariate des Kantons Zürich ist für knapp 4,45 Millionen Franken an UPC vergeben worden. Es geht darum, 54 Standorte mit zwei Rechenzentren, am Obergericht in Zürich und am Bezirksgericht Bülach, mit einem WAN zu verbinden.
Erwartet wird eine optische ein Gbit/s-Punkt-zu-Punkt-Verbindung bis und mit dem optischen Endpunkt auf Kundenseite, wie es auf simap heisst. Der Zuschlag erfolgte weitgehend über den Preis, denn er wurde in den Zuschlagskriterien mit 75 Prozent gewichtet. Die fachliche Qualifikation und Referenzen wurde gleichsam vorausgesetzt und hatten nur zu jeweils zehn Prozent Einfluss auf die Vergabe. – Fünf Prozent entfielen übrigens auf die "Form des Angebots". Umzusetzen hat UPC das Projekt bis zum 30. Juni, heisst es in der Ausschreibung. Erwähnenswert dürfte zudem sein, dass die Auftragsvergabe nach Einreichung der Offerten bis zum 25. November 2016 in nur knapp zwei Monaten über die Bühne gegangen ist. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Anti-Fake-News-Initiative ist vorerst vom Tisch

Mit einem Vorstoss sollten Betreiber in die Pflicht genommen werden, wenn auf ihren Onlineplattformen Falschinformationen verbreitet wurden. Zunächst sind aber Abklärungen nötig.

publiziert am 3.2.2023
image

Der Wandel im Beschaffungsrecht

Am 02. Februar 2023 ist das erste Event seiner Art – "E-Government im Fokus" – von inside-it.ch über die Bühne gegangen. Wir haben mit 4 Speakern diskutiert, die das Beschaffungswesen in- und auswendig kennen.

publiziert am 3.2.2023
image

Next Episode: Das neue Simap verzögert sich nochmals

Die Entwickler haben die "Komplexität analysiert" und sind zu einer neuen Schätzung gelangt. Dieses Jahr wird’s nichts mehr mit KISSimap.

publiziert am 3.2.2023
image

Der Kanton Bern präsentiert seine Digitalisierungs-Ideen

Die Berner Regierung hat 36 Schwerpunkte der Digitalisierung vorgestellt. Darunter ein Pioniervorstoss in Sachen E-ID und ein Problemprojekt.

publiziert am 3.2.2023