UPC: Anna Gatti wird Chief Marketing und Products

11. Oktober 2016 um 12:52
  • people & jobs
  • upc
image

...und erhält noch den Zusatztitel Digital Officer.

...und erhält noch den Zusatztitel Digital Officer.
Ivo Hoevel, der bisherige Verantwortliche für den Bereich Marketing und Products der Regionalorganisation Schweiz / Österreich bei UPC verlässt das Unternehmen Ende Jahr. Seine Nachfolgerin wird Anna Gatti, wie der Kabelnetzbetreiber mitteilt. Gatti wechselt vom Mutterkonzern Liberty Global, wo sie zuletzt als Managing Director Customer Experience fungierte.
Im Gegensatz zu Hoevel wird sie als Chief Marketing, Products und Digital Officer noch einen zusätzlichen Titel tragen. Dies, so UPC, sei Folge einer Umstrukturierung im Marketing-Bereich. Um Online- und Offline-Geschäft enger zu verzahnen werde das Digital-Geschäft neu in den Bereich Marketing & Products integriert.
Gatti wird Mitglied des UPC-Managements und direkt dem CEO Eric Tveter unterstellt sein.
Die gebürtige Italienerin hat seit 2012 für Liberty Global in Amsterdam gearbeitet. Zuvor war sie zehn Jahre lang für Vodafone in den Niederlanden und Neuseeland tätig. Ihre neue Stelle bei UPC übernimmt sie am 1. Dezember. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bei Meta werden nochmal 10'000 Stellen abgebaut

Im Herbst haben bereits 11'000 Meta-Angestellte ihren Job verloren, jetzt folgen 10'000 weitere. Zudem werden 5000 offene Stellen nicht besetzt.

publiziert am 14.3.2023
image

"Wir haben permanent 200 bis 300 offene Stellen"

David Luyet ist der "Talentsucher" von Swisscom. Er erklärt, wie sein Unternehmen in Zeiten des Fachkräftemangels rekrutiert. Im Interview sprachen wir mit ihm über transparente Löhne, Instagram und Sales-Funnel.

publiziert am 13.3.2023
image

Lausanner BPO-Dienstleister Azqore ernennt neuen CEO

Pierre Masclet kommt vom Mutterhaus Indosuez. Sein Vorgänger geht in Pension.

publiziert am 13.3.2023
image

Hausmitteilung: Wir suchen die IT-Persönlichkeit des Jahres

Inside IT vergibt mit "The Pascal" erstmals den Oskar für die ICT-Branche. Die Verleihung findet im Rahmen des Digital Economy Awards am 16. November im Hallenstadion Zürich statt.

publiziert am 9.3.2023