UPC Cablecom lässt Cablecom fallen

1. Dezember 2015 um 10:30
  • telco
  • upc
  • liberty global
image

"Der Name Cablecom ist ein Bestandteil unserer Identität, die wir nicht aufgeben dürfen", sagte Cablecom-Chef --http://www.

"Der Name Cablecom ist ein Bestandteil unserer Identität, die wir nicht aufgeben dürfen", sagte Cablecom-Chef Eric Tveter im Jahr 2010. Fünf Jahre später, wird "Cablecom" nun doch aufgegeben und aus UPC Cablecom wird schlicht UPC. Wie CEO Tveter in einem offenen Brief schreibt, habe sich in den vergangenen rund fünf Jahren viel im Unternehmen getan. Etwa konnte das Unternehmen seit 2009 250'000 zusätzliche Abonnements verzeichnen und auch die Kundenzufriedenheit sei wieder gestiegen.
UPC Cablecom sei somit längst nicht mehr das Unternehmen, für das "Cablecom" einmal stand, so Tveter weiter. Das Unternehmen habe sich mit "harter Arbeit" verdient, künftig auf den Namen Cablecom sozusagen verzichten zu können. Das amerikanische Mutterunternehmen Liberty Global ist in zehn Ländern unter der Marke UPC präsent. (kjo)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Glasfaser: Weko hält Swisscom für marktbeherrschend

Die Wettbewerbskommission hat die vollständige Verfügung im Glasfaserstreit gegen Swisscom veröffentlicht. Obwohl die interessantesten Zahlen geschwärzt sind, finden sich darin spannende Aussagen.

publiziert am 3.6.2024
image

Bundesrat nimmt sich der Eignerstrategie von Staatsunternehmen an

Der Bundes- und der Nationalrat wollen Staatsbetrieben bei Akquisitionen im Ausland nicht reinreden, aber eine Privatisierung von Swisscom soll geprüft werden.

publiziert am 29.5.2024
image

Swisscom-Kundendienst verzeichnet markant weniger Anrufe

Weil Swisscom kündigte, soll das Bieler Callcenter Telus geschlossen werden. Der Telco setzt auf Automatisierung, seine Kundinnen und Kunden auf Selfservice.

publiziert am 28.5.2024
image

Swisscom verliert grossen SBB-Auftrag an Sunrise

Die SBB wollen die Dienste für die Festnetzkommunikation neu von Sunrise statt wie bisher von Swisscom beziehen.

publiziert am 23.5.2024 3