UPC Cablecom übernimmt Stadtantenne Kreuzlingen

9. Januar 2012, 13:23
  • telco
  • übernahme
image

Der Schweizer Kabelnetzbetreiber UPC Cablecom übernimmt das Thurgauer Unternehmen Stadtantenne Kreuzlingen zu einem nicht genannten Preis.

Der Schweizer Kabelnetzbetreiber UPC Cablecom übernimmt das Thurgauer Unternehmen Stadtantenne Kreuzlingen zu einem nicht genannten Preis. Die Stadt Kreuzlingen sowie die privaten Aktionäre des Unternehmens haben dem Verkauf zugestimmt. Für die Kunden soll alles beim alten bleiben, so UPC Cablecom in einer Mitteilung. Stadtantenne Kreuzlingen, das bereits seit 1989 Partner des grössten Schweizer Kabelnetzbetreiber ist, werde auch in Zukunft unter gleichem Namen auftreten und die gewohnten Dienstleistungen anbieten. Ausbauen will UPC hingegen den lokalen Kundendienst.
Die Stadt Kreuzlingen, welche bisher einen Drittel der Aktien von Stadtantenne Kreuzlingen hielt, will den Erlös des Aktienverkaufs für Investitionen mit nachhaltiger Wirkung verwenden, wie es weiter heisst. Im Vordergrund würden dabei Investitionen in die digitale Kommunikationsinfrastruktur, die den eigenen Zwecken der Technischen Betriebe Kreuzlingen dienen, stehen. In der Mitteilung werden dazu beispielsweise Entwicklungen im Bereich Smart Metering oder Smart Grid genannt. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Alinto übernimmt Waadtländer Mail-Spezialisten Fastnet

Das französische Unternehmen will mit dem Kauf seine Schweizer Präsenz ausbauen. Fokussiert werden soll auf sichere E-Mail-Kommunikation.

publiziert am 28.9.2022
image

Französische Smile Group kauft Schweizer Data Management Provider

Die 30-köpfige Firma Synotis ist mehrheitlich von Smile übernommen worden. Der Open-Source-Spezialist will seine Position in der Schweiz stärken.

publiziert am 27.9.2022