UPC nistet sich bei Mobilezone ein

1. Juli 2019, 08:23
  • telco
  • mobilezone
  • upc
image

An drei Mobilezone-Standorten hat UPC Shop-in-Shops eröffnet.

An drei Mobilezone-Standorten hat UPC Shop-in-Shops eröffnet. Auf einer im UPC-Design gestalteten Fläche, finden Kunden Angebote aus dem Bereich Mobiltelefonie, Internet, Festnetz und TV, teilt Mobilezone mit. Die drei Shops wurden in Mobilezone-Filialen in Thun, Zürich und Emmen eröffnet. Für das Mobil-Angebot setzt UPC seit Anfang Jahr auf das Netz von Swisscom.
Kunden würden in den Mobilezone-Filialen nach wie vor Beratung zu den Angeboten von allen anderen Anbietern wie Swisscom, Salt und Sunrise erhalten, betont Mobilezone in der Mitteilung. Das Mobilezone-Filialnetz umfasst rund 120 Shops in der Schweiz sowie rund 90 Standorte über Partnershops in Deutschland. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bundesgericht bestätigt Netzsperren

Ausländische Anbieter von Online-Glücksspielen hatten versucht, sich gegen die sie verhängten Netzsperren zu wehren, blitzten aber vor Bundesgericht ab.

publiziert am 28.6.2022 1
image

Podcast: 5G und Glasfaser – wer soll beim Ausbau mitreden?

Wir waren am Telekom-Gipfel des Branchenverbands Asut und nehmen die Themen kritische Infrastruktur, 5G und Glasfaser auf. Die Telcos sagen: Finanzierung ja, hereinreden nein. Das geht nicht auf.

publiziert am 24.6.2022
image

Telekom-Chefs fordern mehr Unterstützung der Politik

Angesichts der Flut an Einsprachen gegen neue 5G-Mobilfunkantennen wünschen sich die Chefs der grossen Schweizer Telcos mehr Unterstützung durch die Politik. Punkto Glasfaserausbau zeigen sie indes wenig Kompromissbereitschaft.

publiziert am 22.6.2022
image

"Störungen wie letzte Woche wollen wir nie mehr sehen"

Jede Panne löst Turbulenzen und Unsicherheiten aus, sagte Bundesrätin Sommaruga an einem Telco-Anlass. Ihr Departement will nächstens Bestimmungen zur Netzstabilität vorschlagen.

publiziert am 21.6.2022 1