Upgrade auf Windows 7 in Europa nicht möglich

25. Juni 2009, 14:06
  • international
  • microsoft
  • europa
  • eu
image

Ältere Windows-Versionen können nicht auf Windows 7 aktualisiert werden. Schuld sind die EU-Wettbewerbshüter.

In der EU wird Windows 7, wie auch in der Schweiz, ohne Internet Explorer ausgeliefert. Damit kommt Microsoft einer Forderung der EU-Wettbewerbskommission nach. Offenbar führt dies nun aber dazu, dass ein einfacher Upgrade von Windows Vista auf Windows 7 nicht möglich sein wird. Gemäss verschiedenen Medienberichten müsste das Setup-Programm beim Upgrade den Internet Explorer 7 deinstallieren, was komplizierte Änderungen am Installationsprozess nötig mache. Microsoft könne diese Änderungen so kurz vor der Markteinführung nicht mehr umsetzen.
Windows 7 ist natürlich trotzdem als Upgrade-Version zum Upgrade-Preis erhältlich. Windows 7 muss aber komplett neu installiert werden und entsprechende Daten, Treiber und Anwendungen inklusive des Product-Keys der Vorgängerversion vorher gesichert werden. Dies bestätigt Microsoft Schweiz auf Anfrage. In einem Leitfaden will Microsoft betroffenen Anwendern eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für den etwas speziellen Upgrade-Prozess anbieten. Derzeit befinden sich allerdings noch keine Informationen auf der angekündigten Hilfeseite. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Schweiz will für digitale Aussen­politik mit Estland zusammen­arbeiten

Die Schweiz will mit Estland verstärkt kooperieren, um neue Technologien in der Aussenpolitik einzusetzen und die Digitalisierung zu stärken.

publiziert am 8.8.2022
image

Mac-Netzteile sind knapp

Je höher die Leistung, desto wahrscheinlicher verspätet sich die Lieferung der Mac-Netzteile.

publiziert am 5.8.2022
image

Infoblox hat neuen europäischen Channelchef gefunden

Ashraf Sheet hatte das Unternehmen Anfang Jahr verlassen. Sein Nachfolger Aric Ault will das Geschäft über den Channel weiter ausbauen.

publiziert am 5.8.2022
image

Cisco-Topmanager Todd Nightingale übernimmt bei Fastly

Der bisherige Chef des Enterprise-Networking- und Cloud-Business verlässt Cisco. Wer seine Nachfolge antritt, ist noch nicht bekannt.

publiziert am 4.8.2022