Uptimes nun zusammengelegt

13. Juli 2009, 09:20
  • channel
  • services
image

Die beiden bisher getrennt organisierten Zürcher Schwesterunternehmen Uptime Services und Uptime Products sind wie geplant zusammengelegt worden.

Die beiden bisher getrennt organisierten Zürcher Schwesterunternehmen Uptime Services und Uptime Products sind wie geplant zusammengelegt worden. Die "neue" Uptime Services AG beschäftigt gegenwärtig 27 Mitarbeitende. Sie wird weiterhin von Dieter Hanimann als Interimsgeschäftsführer geleitet.
Die Fusion war vom neuen Besitzer der beiden Uptime-Unternehmen, der Interventure Holding, schon im März angekündigt worden. Durch die Integration des für die Produktentwicklung zuständigen Unternehmensteils in den Dienstleistungsbereich sollte gemäss Hanimann die Organisationsstruktur verschlankt werden.
Der Interventure Holding gehört auch der Dokumentenerfassungsspezialist Interact, der aber weiterhin als eigenes Unternehmen weitergeführt wird. Uptime ist Hersteller der Enterprise-Content-Management- und Archivierungslösung "Arts", die bei einigen bekannten Schweizer Unternehmen und Behörden im Einsatz ist, beispielsweise bei der Migros, der Bank Vontobel und Yellowworld sowie den Kantonen Zürich, Schwyz und Luzern. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1
image

Prime Computer kriegt ein neues Vertriebs­modell

Der neue Besitzer PCP.com will die Prime-Geräte künftig auch direkt und nicht mehr rein über den Channel vertreiben.

publiziert am 28.11.2022
image

Schweizer Unternehmen investieren immer mehr in IT

Laut einer ETH-Erhebung ist der Anteil von IT-Investitionen an den Gesamtinvestitionen der Unternehmen in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen.

publiziert am 28.11.2022
image

Dell zeichnet Schweizer Partner aus

Der Konzern zeichnet auch dieses Jahr die Partner des Jahres in der Schweiz aus. Der Dell-Umsatz über den Channel ist zuletzt global deutlich gestiegen.

publiziert am 28.11.2022