Uptimes nun zusammengelegt

13. Juli 2009, 09:20
  • channel
  • services
image

Die beiden bisher getrennt organisierten Zürcher Schwesterunternehmen Uptime Services und Uptime Products sind wie geplant zusammengelegt worden.

Die beiden bisher getrennt organisierten Zürcher Schwesterunternehmen Uptime Services und Uptime Products sind wie geplant zusammengelegt worden. Die "neue" Uptime Services AG beschäftigt gegenwärtig 27 Mitarbeitende. Sie wird weiterhin von Dieter Hanimann als Interimsgeschäftsführer geleitet.
Die Fusion war vom neuen Besitzer der beiden Uptime-Unternehmen, der Interventure Holding, schon im März angekündigt worden. Durch die Integration des für die Produktentwicklung zuständigen Unternehmensteils in den Dienstleistungsbereich sollte gemäss Hanimann die Organisationsstruktur verschlankt werden.
Der Interventure Holding gehört auch der Dokumentenerfassungsspezialist Interact, der aber weiterhin als eigenes Unternehmen weitergeführt wird. Uptime ist Hersteller der Enterprise-Content-Management- und Archivierungslösung "Arts", die bei einigen bekannten Schweizer Unternehmen und Behörden im Einsatz ist, beispielsweise bei der Migros, der Bank Vontobel und Yellowworld sowie den Kantonen Zürich, Schwyz und Luzern. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Safe Host wird von US-Investor gekauft

Die Investmentgesellschaft IPI Partners kauft den Schweizer RZ-Betreiber Safe Host, der künftig unter neuem Namen agieren wird.

publiziert am 24.5.2022
image

Management-Buy-out bei Amazee Metrics

Das Unternehmen heisst nun Advance Metrics.

publiziert am 24.5.2022
image

Sevitec und Zigware gehen in Primesoft auf

Der Microsoft-Dienstleister schliesst damit eine zweijährige Integrationsphase ab.

publiziert am 24.5.2022
image

Widerstand gegen RZ-Grossprojekt in Saint-Triphon

Das Projekt für ein Rechenzentrum im kleinen Waadtländer Dorf wird von Umweltverbänden und Anwohnern angefochten.

publiziert am 23.5.2022