Urgestein Roger Moser heuert bei Dataworld an

27. April 2017, 11:50
  • people & jobs
  • sap
image

Nach der --http://www.

Nach der Aufgabe des Postens als Schweiz-Chef von Retarus ist Roger Moser nun beim SAP-Partner und ECM-Spezialist Dataworld als Sales Director DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz) wieder in den Berufsalltag eingestiegen. Die Position sei für Moser geschaffen worden. Er soll bei Dataworld die drei Länder noch erfolgreicher als bisher machen und mit dem CEO und Dataworld-Gründer Christian Bläuenstein die strategische Zukunft des Unternehmens gestalten, heisst es in einer Mitteilung. Moser ist direkt Bläuenstein unterstellt.
Der 54-jährige Moser gehört zur Generation, die derzeit in den Medien für eine gewisse Aufmerksamkeit sorgt, den "50plus". Er hat aber, wie er zu inside-channels.ch sagt, keinerlei Problem gehabt, einen neuen Job zu finden. Er habe unter mehreren Angeboten wählen können, sich aber nach den knapp zwei Jahren bei Retarus zunächst wieder einmal seiner Leidenschaft, dem Skifahren, gewidmet. Drei Monate lang habe er Teilzeit als Biathlon-Instruktor gearbeitet und Vorträge gehalten.
Mit seinen fast 30 Jahren Erfahrung gehört Moser zu den Urgesteinen der Branche und hat in unterschiedlichen Positionen unter anderem bei der Software AG, Sun Microsystems, Cisco, Microsoft, Open Text, SAP und EMC gearbeitet, bevor 2015 Country Manager Schweiz des Cloud-Messaging-Anbieters Retarus wurde.
Dataworld ist offizieller SAP-VAD und fokussiert als zertifizierter SAP-Partner unter anderem auf Lösungen und Services fürs Information- und Content-Management. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Siemens Digital Industries Software erhält DACH-Doppelspitze

Klaus Löckel wird neu von Christopher-Alexander Unkauf, dem bisherigen Geschäftsführer Schweiz, unterstützt.

publiziert am 8.2.2023
image

Matrix42 beruft neuen CEO

Das deutsche Softwarehaus erweitert sein Management mit einem neuen CEO und einem neuen CFO.

publiziert am 8.2.2023
image

Infinigate holt einen Lieferantenflüsterer

Mathias Bachsleitner soll die Beziehungen zu strategischen Lieferanten verstärken und sich um neue Partnerschaften bemühen.

publiziert am 8.2.2023
image

Zoom kündigt 1300 Mitarbeitenden

Nach dem Boom während der Covid-Pandemie und einer Einstellungsoffensive baut Zoom 15% der Belegschaft ab.

publiziert am 8.2.2023