Urheberrecht: Liechtenstein macht's wie die Schweiz

31. Mai 2006, 10:15
  • liechtenstein
image

Das Fürstentum Liechtenstein will sein Urheberrechtsgesetz abändern.

Das Fürstentum Liechtenstein will sein Urheberrechtsgesetz abändern. Wie die Liechtensteinische Landesverwaltung heute mitteilte, hat die Regierung einen Bericht und Antrag zur Abänderung des Urheberrechtsgesetzes zuhanden des Landtags verabschiedet. Ziel der Vorlage sei es, das Urheberrecht der "Entwicklung im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie, insbesondere der digitalen Technologie, anzupassen." Damit werde die rechtliche Grundlage geschaffen, Inhalte jeder Art in kürzester Zeit zu verbreiten. Analog zur Schweiz soll keine Einführung der Geräteabgabe erfolgen.
Mit der Gesetzesvorlage werde die EG-Richtline 2001/21/EG umgesetzt. Ebenfalls berücksichtige die Vorlage die geplanten Abänderungen des schweizerischen Urheberrechts, das "Rezeptionsgrundlage" des liechtensteinischen Urheberrechtsgesetzes bilde. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ransomware-Report: Schweizer Opfer berichten über Attacken und Aufräumarbeiten

Opfer von Hackerbanden sind in der Regel schweigsam: Zu gross ist die Angst vor Reputationsschäden. Wir haben dennoch einiges von Firmen, Gemeinden und Bildungseinrichtungen erfahren.

Von publiziert am 1.6.2022 1
image

Ransomware-Report: Schweizer Angriffe April 2021 bis Mai 2022

Eine Übersicht aller Artikel, die inside-it.ch innerhalb eines Jahres zu Ransomware-Angriffen in der Schweiz und in Liechtenstein veröffentlicht hat.

Von publiziert am 23.5.2022
image

Telecom Liechtenstein bleibt staatlich

Eine Interpellation verlangte die Überprüfung der Besitzverhältnisse des Telcos. Die Regierung sagt nun: Das Unternehmen bleibt in Staatsbesitz.

publiziert am 5.5.2022
image

Hilti übernimmt Entwickler von Baustellen­management-Software

Mit der 300 Millionen Dollar schweren Übernahme des US-Unternehmens Fieldwire wollen die Liechtensteiner ihre Softwarekompetenzen verstärken.

publiziert am 16.11.2021