US-Antitrust-Behörde genehmigt HP-EDS-Deal

30. Juni 2008, 16:09
  • international
  • hp
  • übernahme
image

Geht es nach den US-amerikanischen Antitrust-Behörden, so darf Hewlett-Packard den Outsourcing-Riesen EDS --http://www.

Geht es nach den US-amerikanischen Antitrust-Behörden, so darf Hewlett-Packard den Outsourcing-Riesen EDS wie geplant kaufen. Gemäss HP ist die Frist abgelaufen, innert der das US-Justizdepartement oder die Handelskommission weitere Informationen hätten verlangen könnten.
Für die Milliarden-Übernahme braucht es noch die Genehmigung der EU sowie der Aktionäre von EDS. Beides ist wahrscheinlich. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

EU wirft wohl einen Blick auf VMware-Übernahme

Befürchtet wird eine eingehende Prüfung durch die Wettbewerbshüter, die den 69-Milliarden-Deal stark verzögern könnte.

publiziert am 24.6.2022
image

Lieferkette bremst auch Tesla

Laut Firmengründer Elon Musk sind die Lieferkettenprobleme noch nicht ausgestanden. Tesla streicht bis zu 3,5% der Stellen.

publiziert am 23.6.2022
image

Bei 08Eins übernimmt Marc Cadalbert

Der bisherige Inhaber und CEO des Churer Softwarehauses, Haempa Maissen, will seine Karriere neu ausrichten.

publiziert am 23.6.2022
image

MCS Software geht in neue Hände

Nach 27 Jahren verkauft Gründer Georg Conrad das Berner Softwarehaus an Eric Gutmann.

publiziert am 23.6.2022