US-Behördern verhindern Übernahme von 3Com-Anteilen durch Huawei

21. Februar 2008, 11:50
  • international
  • übernahme
image

Die geplante --http://www.

Die geplante Übernahme von 3Com durch die Investmentfirma Bain Capital, in deren Rahmen auch der chinesische Netzwerkkomponentenhersteler Huawei einen Anteil der 3Com-Aktien gekauft hätte, scheint faktisch gescheitert. Wie das 'Wall Street Jounrnal' berichtet, haben die drei beteiligten Firmen einen Antrag zur Genehmigung des Handels durch das behördenübergreifende "Committee on Foreign Investment in the U.S" (CFIUS) zurückgezogen. Die Firmen, so 'WSJ' hätten damit höchstwahrscheinlich auf Signale aus dem Kommitee reagiert, dass der Deal sowieso nicht genehmigt werden würde.
Im Rahmen der Übernahme hätte Huawei als stiller Teilhaber 16,5 Prozent der Aktien von 3Com erworben. Aber auch ein Teil des Kapitals, mit dem Bain die Übernahme finanzieren wollte, sollte aus chinesischen Quellen stammen. Das CFIUS hatte anfang Januar aufgrund von Bedenken, das dadurch US-Technologiegeheimnisse in chinesische Hände geraten könnten, eine Untersuchung eröffnet.
Das 'Wall Street Jounrnal' spekuliert nun, dass das Scheitern des 3Com/Bain/Huawei-Deals schwerwiegende Auswirkungen für den US-Technologiesektor haben könnte. Einerseits haben US-Companies auf der Suche nach neuem Kapital in letzter Zeit ihre Blicke vermehrt nach China gerichtet. Und andererseits könnte China US-Unternehmen, die auf den chinesischen Markt vordringen wollen, saktionieren. Das wiederum wäre eine Chance für europäische und asiatische Technologieunternehmen auf dem chinesischen Markt. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Beschluss für europaweit einheitliche E-ID gefasst

Die eIDAS-Verordnung der EU verpflichtet alle Mitgliedstaaten, eine einheitliche digitale Identität anzubieten. Europa scheint nicht aus den Fehlern der Schweiz gelernt zu haben.

publiziert am 7.12.2022 1
image

San Francisco: Vorerst doch keine Roboter zum Töten

In einer zweiten Abstimmung hat sich das kommunale Gremium doch noch gegen die Richtlinie entschieden.

publiziert am 7.12.2022
image

Microsoft will eine "Super-App" schaffen

Der Konzern will die chinesische App Wechat kopieren. Für den Vertrieb der Anwendung wird man allerdings weiterhin auf die Konkurrenz angewiesen sein.

publiziert am 7.12.2022
image

Drivetek in die USA verkauft

Der Engineering-Dienstleister stellt Hard- und Software für verschiedene Antriebstechniken her. Nun wurde das Startup für mehrere Millionen Franken veräussert.

publiziert am 7.12.2022