US-Kartellbehörden gegen Google

24. Juni 2011 um 16:03
  • politik & wirtschaft
image

Die US-Kartellbehörde will untersuchen, ob Google seine Marktmacht missbraucht.

Die US-Kartellbehörde will untersuchen, ob Google seine Marktmacht missbraucht. In Bälde werde die Behörde dem Suchmaschinengiganten Vorladungen zustellen und somit eine formellen Untersuchung der Geschäftstätigkeiten von Google einleiten.
Das berichtet das 'Wall Street Journal' mit Bezug auf nicht genannte Personen, die mit der Angelegenheit vertraut seien. Demnach soll untersucht werden, ob Google seine Konkurrenten schädige, indem das Unternehmen die Nutzer von seiner Suchmaschine auf ungerechtfertigte Weise zu Diensten aus dem eigenen Haus lotse. Kommentatoren ziehen erste Vergleiche mit der Untersuchung des US-Justizministeriums gegen den Softwaregiganten Microsoft in den 1990er-Jahren. (pk)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Luzerns langer Leidensweg zur neuen Schulsoftware

Zehn Jahre nach einem ersten Entscheid bewilligt der Luzerner Kantonsrat ein neues Projekt. Vom Educase-Debakel zu StabiLU: Wir blicken in einer Chronologie zurück.

publiziert am 17.6.2024
image

Schweizer Studie: Digitalisierung kann dem Klima helfen

Bis 2030 sollte die Schweiz ihre Treibhausgasemissionen noch stark reduzieren. Forcierte Digitalisierung könnte laut einer Studie einiges dazu beitragen.

publiziert am 17.6.2024
image

Aargau führt KI-gestützte Wissens­platt­form ein

Aufgebaut wird die Plattform von der Zürcher Softwarefirma Starmind. Damit sollen gewisse Anfragen aus den Gemeinden automatisiert beantwortet werden können.

publiziert am 17.6.2024
image

Nationalrat: Bundesrat soll Chip-Strategie ausarbeiten

Der Bundesrat soll Vorschläge zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für Schweizer Unternehmen der Halbleiterbranche machen.

publiziert am 14.6.2024