US-Markenschutz für Certus Lateo

13. Mai 2011, 12:18
  • sicherheit
image

Der Urdorfer Security-Spezialist Barclay Technologies hat seine --http://www.

Der Urdorfer Security-Spezialist Barclay Technologies hat seine angeblich revolutionäre Verschlüsselungs-Suite Certus Lateo ins US-Markenregister des Patent and Trademark Office (USPTO) eintragen lassen.
Somit gewährt das Büro den Schweizern die landesweite Exklusivität in den USA, die Marke im Zusammenhang mit Computer-Software zum Schutz von Daten in Computer-Netzwerken zu verwenden.
"Diese Eintragung ist ein weiterer Schritt bei der Kommerzialisierung von Certus Lateo", freut sich Barclay Technologies-CEO Rainer M. Richter in einer Mitteilung von heute.
Er kürzlich hat das Unternehmen angekündigt, ihre Lösung via je einen Disti in der Türkei an die Kunden zu bringen. (pk)

Loading

Mehr zum Thema

image

Neu geschaffene Stelle: Kistler sucht CISO

Kistler ist auf der Suche nach einem CISO. Dieser soll künftig für das globale Management und die Informationssicherheit im Unternehmen zuständig sein.

publiziert am 6.9.2022
image

Bei der Abwehr von Ransomware ist E-Mail der entscheidende Faktor

Ein erfolgreicher Ransomware-Angriff kann den Unternehmensbetrieb schlagartig zum Erliegen bringen. Um Business Continuity zu gewährleisten, wenn wichtige Dateien nicht mehr verfügbar sind, ist ein aktuelles Backup der Daten zur zügigen Wiederherstellung unabdingbar.

image

Neues Kommunikations-Netz von SNB und SIX wird im November lanciert

Das "Secure Swiss Finance Network" soll die Cyber-Resilienz des Schweizer Finanzsektors erhöhen.

publiziert am 15.7.2021
image

Podcast: Die IT-Woche #13

#MeToo in der Open-Source-Szene und "Ihr nicht" bei EU-Forschung. Dazu die unsichere Schul-App, PHP und die Schweizer Cloud von T-Systems.

publiziert am 1.4.2021