USA haben Angst vor Huawei

9. Juli 2010, 15:13
  • telco
  • huawei
  • china
  • usa
image

Laut einem Bericht der 'Financial Times' steht der chinesische Telekom-Ausrüster Huawei kurz vor seinem ersten grossen US-Deal.

Laut einem Bericht der 'Financial Times' steht der chinesische Telekom-Ausrüster Huawei kurz vor seinem ersten grossen US-Deal. Laut dem Bericht hat Huawei für einen Auftrag des US-Carriers Sprint Nextel geboten, der sein mobiles Breitbandnetz ausbauen will. Sprint ist der drittgrösste US-amerikanische Mobilfunk-Anbieter. Bislang konnte Huawei nur kleine Firmen in den USA beliefern.
Die amerikanische Regierung ist derweil besorgt, weil Huawei offenbar enge Verbindungen zur chinesischen Armee hat: Das Unternehmen ist von einem ehemaligen Mitglied der Volksbefreiungsarmee gegründet worden. Washington befürchtet nun offenbar Wirtschaftsspionage. Es sind ähnliche Befürchtungen, wie sie beim geplanten Kauf von 3Com durch Huawei Anfang 2008 aufgetaucht waren. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Sunrise will nicht freiwillig auf Huawei verzichten

Ohne politischen Druck werde man nicht auf die Mobilfunktechnologie des chinesischen Anbieters verzichten, sagte der CEO der Muttergesellschaft.

publiziert am 26.1.2023
image

US-Kartellwächter klagen erneut gegen Google

Das Justizministerium wirft dem Konzern wettbewerbsfeindliche Methoden im Ad-Tech-Bereich vor und fordert eine Zerschlagung.

publiziert am 25.1.2023
image

Ein defektes File stoppte den Flugverkehr in den USA

Die US-Flugbehörde legt einen ersten Bericht zum Systemausfall vor.

publiziert am 13.1.2023