USA schliessen Huawei von Auftrag aus

14. Oktober 2011, 12:22
image

Das US-Handelsministerium hat den chinesischen Telecom-Ausrüster Huawei von der Teilnahme an einem Projekt ausgeschlossen.

Das US-Handelsministerium hat den chinesischen Telecom-Ausrüster Huawei von der Teilnahme an einem Projekt ausgeschlossen. Beim Projekt handelt es sich um den Aufbau eines landesweiten, drahtlosen Kommunikationsnetzes für Polizei, Feuerwehr und anderes Notfallpersonal. Die Entscheidung sei aufgrund der nationalen Sicherheit gefällt worden, da es sich um ein öffentliches Sicherheitsnetzwerk handle, erklärte ein Sprecher des Ministeriums gegenüber der amerikanischen 'PCWorld'. Die Entscheidung des Handelsministeriums habe aber keinen Einfluss auf andere Regierungsprojekte, so der Sprecher weiter.
Die USA sind für Huawei ein schwieriges Pflaster. Schon mehrmals zog der chinesische Konzern - mittlerweile der drittgrösste Telekom-Ausrüster der Welt - im Land der unbegrenzten Möglichkeiten den Kürzeren. So etwa beim Übernahmeversuch von 3Com. Dieser hatte Einwände, weil mit dem Kauf sensible Informationen und die Sicherheit der USA betreffende Technologie in chinesische Hände geraten könnten. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

EJPD hat sich Java-Entwickler ausgewählt

Die 5 Anbieter, die den IT-Dienstleister des Departements von Karin Keller-Sutter bei der Java-Entwicklung von Individualsoftware unterstützen werden, sind gefunden.

publiziert am 24.6.2022
image

Bern hat die erste Professorin für öffentliche Beschaffungen

Rika Koch wird zusammen mit dem Bundesverwaltungsrichter Marc Steiner die Fachgruppe "Public Procurement" der BFH leiten.

publiziert am 23.6.2022
image

Lieferkette bremst auch Tesla

Laut Firmengründer Elon Musk sind die Lieferkettenprobleme noch nicht ausgestanden. Tesla streicht bis zu 3,5% der Stellen.

publiziert am 23.6.2022
image

Postauto definiert die externen IT-Dienstleister der nächsten Jahre

Im Rahmen des Projektes "Postauto IT Professional Services 2022" sind die künftigen IT-Dienstleister gewählt worden. Die Preisspanne der Strundenansätze ist beachtlich.

publiziert am 22.6.2022