USA verschieben Huawei-Sanktionen um weitere drei Monate

19. August 2019, 14:52
  • huawei
  • usa
image

Noch vor weniger als 24 Stunden sah das ganz anders aus.

Noch vor weniger als 24 Stunden sah das ganz anders aus. Präsident Trump hatte am Sonntag verkündet, dass er Huawei als Bedrohung für die nationale Sicherheit der USA betrachte. Und dass er keinerlei Geschäfte mit dem chinesischen ICT-Konzern machen wolle.
Nun haben die USA die geplanten Sanktionen gegen den Huawei-Konzern aber doch um weitere drei Monate verschoben. Das teilte der US-Handelsminister Wilbur Ross in einem Gespräch mit dem Nachrichtensender 'Fox Business' mit. Als Grund gab er an, dass vor allem Telcos in ländlichen Gebieten der USA, die Huawei-Equipment einsetzen, noch mehr Zeit für eine Umrüstung brauchen würden.
Für Nutzer von Huawei-Smartphones bedeutet der Schritt unter anderem, dass Google die mit dem Betriebssystem Android operierenden Telefone bis November weiterhin in vollem Umfang mit Updates und Apps versorgen kann. Die Verlängerung der Genehmigungen soll betroffenen Firmen Zeit geben, nach Alternativen zu suchen.
Wenigstens im Prinzip, denn Unternehmen, die US-Technik an Huawei verkaufen oder transferieren wollen, müssen einzeln eine Lizenz erwerben. Diese kann verweigert werden, wenn angeblich Sicherheitsinteressen berührt sind.
Ross erklärte auch, dass gleichzeitig 46 weitere Tochterunternehmen des Huawei-Konzerns auf die Liste der Unternehmen gesetzt würden, mit denen US-Firmen nur unter diesen Auflagen Geschäfte machen dürfen. (hjm mit Material von Keystone-sda)

Loading

Mehr zum Thema

image

Intel bringt Mobileye die Börse

Durch den Börsengang des Auto-Zulieferers soll eine Bewertung von 30 Milliarden Dollar erreicht werden. Dies ist deutlich weniger als früher erwartet wurde.

publiziert am 3.10.2022 1
image

Palantir übernimmt 230-Millionen-Auftrag, um US-Drohnen effizienter zu machen

Der opake Datenanalyse-Konzern des rechtslibertären Milliardärs Peter Thiel gibt auch in Europa wieder zu Reden. CEO Alex Karp inszeniert sich als kritischer Geist.

publiziert am 30.9.2022
image

Podcast: Sollten noch Produkte von Huawei und Kaspersky eingesetzt werden?

Wir debattieren, was es für die Schweiz bedeutet, wenn Produkte von Firmen aus autoritären Ländern eingesetzt werden. Zudem gehen wir den Transparenzinitiativen von zum Beispiel Kaspersky und Huawei auf den Grund und fragen uns: Sind die Amerikaner eigentlich besser?

publiziert am 30.9.2022
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022