USA wollen Huawei auch aus Europa drängen

23. November 2018, 14:50
  • international
  • huawei
  • china
  • usa
image

Amerikanische Regierungsbeamte sollen Amtskollegen befreundeter Länder, die US-Militärstützpunkte beherbergen vor Sicherheitsrisiken gewarnt haben, die mit der Nutzung von Huawei-Technologie einhergehen.

Amerikanische Regierungsbeamte sollen Amtskollegen befreundeter Länder, die US-Militärstützpunkte beherbergen vor Sicherheitsrisiken gewarnt haben, die mit der Nutzung von Huawei-Technologie einhergehen. Solche Stützpunkte gibt es beispielsweise in Deutschland, Italien und Japan. In diesem Zusammenhang ist auf die Komplexität von 5G-Netzen verwiesen worden, dessen Ausbau derzeit einzelne Länder (auch die Schweiz) vorantreiben.
Peking könne chinesische Unternehmen zur Spionage zwingen. Wachse doch mit der digitalen Vernetzung die Anfälligkeit für Überwachung und Spionage, heisst es.
Der unter anderen von der 'FAZ'. Statt auf nachvollziehbare Quellen wird auf "Insider" verwiesen. Es sollen bereits Finanzhilfen für Länder im Gespräch sein, die beim Ausbau ihres Telekommunikationssektors auf chinesische Technologie verzichten.
Huawei solle unter allen Umständen aus dem Land herausgehalten werden, so die 'FAZ'. Die Rede ist von einem "technologischen Kalten Krieg zwischen Amerika und seinen Verbündeten auf der einen Seite und China auf der anderen Seite".
Ganz aus der Luft gegriffen scheint der WSJ-Bericht nicht. Jedenfalls hat Huawei erst vor einem Monat in Deutschland demonstrativ Transparenz angekündigt.
In der Schweiz setzt Sunrise in Sachen 5G auf Huawei geschlossen. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Geotech: Huaweis "eiserne Armee" in der Defensive

Huawei-CEO Zhengfei spricht von einem Überlebenskampf, während der internationale Druck zunimmt. Wir haben bei Huawei Schweiz nach Transparenzbemühungen und Geschäftsgang gefragt.

publiziert am 27.9.2022 2
image

USA lockert Sanktionen für IT-Firmen im Iran

Weil die iranische Regierung den Zugang zum Internet eingeschränkt hat, versuchen sowohl Behörden als auch Private den Informationsfluss aufrecht zu halten.

publiziert am 26.9.2022
image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022
image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022