USA wollen Marktmacht von Tech-Giganten dämpfen

14. Juni 2021, 15:11
image

Ein umfassendes Gesetzes­paket könnte die Kartell-Regeln in den USA markant ändern. Doch es handelt sich erst um Entwürfe

Die USA bereiten Schritte gegen die Marktmacht der grossen Digitalkonzerne wie Google, Amazon und Facebook vor. Eine parteiübergreifende Gruppe von Abgeordneten brachte 5 separate Gesetzesentwürfe ein, welche die Wettbewerbsregeln des Landes grundsätzlich verändern würden.
Vorgesehen ist etwa, die Zerschlagung von dominanten Unternehmen zu vereinfachen oder es Grosskonzernen zu erschweren, kleinere Konkurrenten aufzukaufen. "Im Moment haben unregulierte Tech-Monopole zu viel Macht über unsere Wirtschaft", sagte der Vorsitzende des Kartell-Unterausschusses des Repräsentantenhauses, David Cicilline.
Sie können Gewinner und Verlierer bestimmen, kleine Unternehmen zerstören, die Preise für die Konsumenten erhöhen und die Leute arbeitslos machen. Ziel des Gesetzesvorhabens sei es, das Spielfeld zu ebnen und sicherzustellen, dass mächtige Tech-Unternehmen den gleichen Regeln folgen wie andere Unternehmen.
Die Corona-Pandemie hat die wirtschaftliche Dominanz der grossen Technologie-Konzerne noch verschärft. In der Folge begannen auch in den liberal eingestellten USA die Regulierungsbehörden sich dafür zu interessieren.
Facebook und Google etwa sehen sich mit Klagen konfrontiert, ihre Marktmacht unrechtmässig ausgenutzt zu haben. Gegen Amazon steht der Vorwurf im Raum seine dominante Position im Online-Einzelhandel missbraucht und damit den Verbrauchern geschadet zu haben.
Die Unternehmen selbst reagierten zunächst nicht auf die vorgeschlagenen Initiativen der Abgeordneten. Der wichtigste Branchenverband, die Computer & Communications Industry Association, warnte jedoch, die Pläne würden die grösste Abkehr von der US-Kartellpolitik in mehr als einem Jahrhundert bedeuten.

Loading

Mehr zum Thema

image

Die Chipindustrie ist im freien Fall

Nach Jahren des Booms zeichnet sich eine Krise für den Halbleiter-Markt ab. Laut Analysten könnte die Branche historische Negativwerte erreichen.

publiziert am 30.1.2023
image

EU und USA wollen Zusammenarbeit bei KI intensivieren

Eine Vereinbarung wurde unterzeichnet. Auch im Bereich der KI-Forschung soll verstärkt kooperiert werden.

publiziert am 30.1.2023
image

Änderung an WAN-Router führte zu Microsoft-Ausfall

Vergangene Woche sind verschiedene Applikationen und Dienste von Microsoft ausgefallen. In einem vorläufigen Bericht erklärt der Kon­zern, wie es dazu kommen konnte.

publiziert am 30.1.2023
image

Wegen Whatsapp: Bank wälzt Millionen-Busse auf Angestellte ab

Finanzregulatoren hatten mehreren Banken wegen der Nutzung von Whatsapp hohe Bussen auferlegt. Morgan Stanley reicht diese nun an Mitarbeitende weiter.

publiziert am 27.1.2023