Valartis Bank zügelt zu Swisscom IT Services

18. September 2012, 09:03
  • rechenzentrum
image

Die Valartis Bank mit Sitz in Zürich lässt ihre Bankensoftware ab dem vierten Quartal 2012 von Swisscom IT Services (SITS) direkt betreiben.

Die Valartis Bank mit Sitz in Zürich lässt ihre Bankensoftware ab dem vierten Quartal 2012 von Swisscom IT Services (SITS) direkt betreiben. SITS hatte für die Privatbank seit ungefähr einem Jahr die Infrastruktur der Bankenplattform Avaloq per Remote Infrastructure Management (RIM) betrieben. Nun zügelt Valartis die Server ins Rechenzentrum von SITS.
Die Bank verantwortet weiterhin das Application Management (AM) und den Applikationsbetrieb, wird jedoch in diesen Bereichen von den Avaloq-Spezialisten von SITS unterstützt, wie es in einer Mitteilung heisst. "Dieses Vorgehen wird von weiteren kleineren Privatbanken beobachtet", lässt sich Marcel Walker, Leiter des Geschäftsbereichs Finance von SITS, zitieren. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zurich wechselt in die AWS-Cloud

Bis 2025 sollen bei der Versicherung rund 1000 Anwendungen auf AWS migriert werden. Damit will Zurich 30 Millionen Dollar im Jahr sparen können.

publiziert am 31.1.2023
image

Erstes Green-RZ in Dielsdorf live

Ziemlich genau ein Jahr nach der Ankündigung des Metro-Campus wurde das erste Datacenter in Betrieb genommen. Es bietet Platz für rund 80'000 Server.

publiziert am 17.1.2023
image

CKW-Rechenzentrum in Rotkreuz eingeweiht

Das neuste Schweizer RZ ist in Betrieb. Sowohl in Sachen Sicherheit als auch betreffend Nachhaltigkeit soll es neue Standards setzen.

publiziert am 9.1.2023
image

Vantage will RZ in Winterthur weiter ausbauen

Das Baugesuch für den letzten Ausbauschritt ist eingereicht worden. Noch offen ist, wann es losgeht.

publiziert am 20.12.2022