Valentinsbedrohungen

13. Februar 2006, 09:23
  • security
  • cyberangriff
image

Morgen sind Verliebte in Gefahr.

Morgen sind Verliebte in Gefahr. Gemäss den Security-Experten von Internet Security Systems (ISS) sind bereits seit einigen Tagen Viren und Würmer (wie Nyxem) im Umlauf, die vom morgigen Valentinstag profitieren und mit vorgetäuschten digitalen Liebesbriefen den PC von ahnungsloses Usern infizieren. Wie die Erfahrung der vergangenen Jahre gezeigt habe, sei die Gefahr an solchen Tagen besonders gross, von Phishern, Spammern und Hackern bedroht zu werden.
Liebende sollen sich davor hüten, Mails mit der Betreffzeile "Give me a kiss" zu öffnen, denn sie enthalten höchstwahrscheinlich den Nyxem-Wurm. ISS warnt auch vor verlockenden Last-Minute-Angeboten für Verliebte, die zu Websites führen, die nur dazu gedacht sind, an die persönlichen Daten der User heranzukommen oder Kontrolle über deren PCs zu erlangen. Von Phishern werden auch Mails versendet, die vordergründig für besonders tolle und günstige Blumen werben, beim Klick auf den Link aber den Computer infizieren.
Wie auch bei weniger romantisch angehauchter Malware gilt es auch bei dieser Welle, keine Mails zu öffnen, deren Absender unbekannt sind oder fraglich erscheinen. Ebenso wenig sollen Bankverbindungen oder Kreditkartennummern oder sogar Passwörter auf einer Website eingegeben werden, von der man bisher nichts gehört hat – auch wenn man sich dadurch ein romantisches Date erhofft. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

image

TAP Portugal bestätigt den Klau von Passagierdaten

Nach dem Cyberangriff sind 600 Gigabyte an Daten der Airline veröffentlicht worden – auch von Schweizer Passagieren. Kunden werden vor möglichen Phishing-Angriffen gewarnt.

publiziert am 23.9.2022
image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022
image

MFA kommt erst langsam in Firmen an

Die Zahl der Unternehmen, die Multifaktor-Authentifizierung für Angestellte implementieren, steigt einem Report von Thales zufolge nur langsam.

publiziert am 22.9.2022