VBS startet "Cyber Startup Challenge 2021"

25. Juni 2021, 14:01
  • security
  • startups
  • schweiz
image

Bei der zweiten Ausgabe des Wettbewerbs werden Lösungen zur Aufklärung von Cyber-Bedrohungen zum Schutz kritischer Infrastrukturen gesucht.

Nach der ersten Ausgabe 2020 führt der Cyber-Defence Campus des Militärdepartements VBS erneut eine "Cyber Startup Challenge" durch. Man reagiere damit auf die zunehmenden Cyberrisiken und engagiere sich verstärkt für den Schutz kritischer Infrastrukturen.
Ziel der Challenge sei es, die Startup-Technologie-Landschaft rund um das Thema "Stärken Sie Ihr Information Sharing and Analysis Center (ISAC)" zu entdecken und dem VBS schliesslich konkrete Lösungen vorzulegen. Gesucht würden Startups "mit innovativen Technologielösungen im Bereich der Aufklärung von Cyber-Bedrohungen mit dem Fokus auf den Schutz kritischer Infrastrukturen".
Teilnehmende können ihre Lösungsvorschläge bis am 31. Juli 2021 einreichen. Die drei Startups mit den innovativsten Technologielösungen werden ihre Vorschläge im September an der 16. International Conference on Critical Information Infrastructures Security, der CRITIS 2021 präsentieren. Eine Jury aus Expertinnen und Experten des VBS werde dann die beste Lösung bei der Konferenz küren. Der Gewinner erhalte einen Auftrag für die Integration eines Machbarkeitsnachweis, bei dem das Unternehmen seine Technologielösung in einer realen Umgebung des VBS demonstrieren könne.
An der ersten Ausgabe im letzten Jahr hatten sich 22 Startups beteiligt. Der Sieger hiess Countercraft aus Spanien. Das Unternehmen habe mit seiner Cyber-Abwehr-Lösung im Bereich der Cyber Deception überzeugt. Damit liessen sich gezielte Angriffe erkennen, untersuchen und beeinflussen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Cybersecurity bei EY

Mit dem Cybersecurity Team unterstützen wir bei EY unsere Kundinnen und Kunden bei der Risikominimierung von Cyberangriffen.

image

Liip übernimmt Digitalagentur Nothing

Sämtliche Mitarbeitenden und die Kundschaft werden von Liip übernommen, aber Nothing-Gründer Bastiaan van Rooden kümmert sich künftig um ein eigenes Projekt.

publiziert am 4.10.2022
image

Ransomware-Bande meldet Angriff auf Ferrari

Die Gruppe Ransomexx hat angeblich erbeutete Dateien veröffentlicht. Der Automobilhersteller erklärt, keine Beweise für eine Verletzung seiner Systeme zu haben.

publiziert am 3.10.2022
image

Iris Kornacker ist neue CEO von Polypoint

Sie hat die Stelle von Thomas Buerdel übernommen, der sich in Zukunft auf die Bereiche Innovation und Angebotsausbau bei der Health-Tech-Firma konzentrieren will.

publiziert am 3.10.2022