VCE sieht sich mit VxRail schon auf der Überholspur

23. Mai 2016, 08:39
  • rechenzentrum
  • nutanix
  • vmware
  • quanta
  • cisco
image

Erst im Februar hatte VCE die integrierte, hyperkonvergente Infrastruktur-Appliance VxRail für VMware-Umgebungen vorgestellt.

Erst im Februar hatte VCE die integrierte, hyperkonvergente Infrastruktur-Appliance VxRail für VMware-Umgebungen vorgestellt. Damals kündigte die auf konvergente Infrastrukturen spezialisierte EMC-Tochter VCE an, die Einheit sei in grösseren KMU genauso wie in Konzernabteilungen einsetzbar. Glaubt man den Aussagen des Herstellers gegenüber 'The Register', könnte die Appliance künftig neue Masstäbe im Markt setzen. Denn von der Appliance, mit der sich Infrastrukturen bereits ab 60'000 Dollar virtualisieren lassen sollen, seien in den ersten 44 Tagen seit der Lancierung bereits 146 Stück verkauft worden. VCE glaubt, damit Konkurrenten wie Nutanix bereits einige Sorgen bereiten zu können.
Seitdem die Appliances auf dem Markt seien, werde sie immer stärker nachgefragt, so der Hersteller. Nun habe man den Vertrieb auch mit Dell lanciert, was dem Verkauf noch zusätzlich beschleunigen werde, wie man bei der EMC-Tochter glaubt. VCE spanne mit Dell aber auch deshalb zusammen, weil man sich erhofft, Quanta als Server-Liefranten ablösen zu können. Einen weiteren Kanal will man sich zudem mit Cisco erschliessen, weil VxRail von VCE gleichsam einen natürlichen Baustein für Vblocks darstellten. Und schliesslich will VCE auch noch versuchen, über die Kontakte zu Dell Microsoft für den Einsatz der hyperkonvergente Infrastruktur-Appliances zu gewinnen.
Die EMC-Tochter VMware hatte 2014 das Softwarepaket EVO:Rail (bzw. EVO:Rack für grössere Appliances) lanciert. Der Virtualisierungsspezialist hatte darauf basierende eigene Appliances auf den Markt gebracht, die Software aber auch an diverse Hardwarepartner wie Dell oder Fujjitsu lizenziert. Nach der Lancierung von VxRail als inoffizieller Nachfolger von EVO:Rail durch die VMware-Schwesterfirma VCE dürfte sich VMware nun wieder auf die Rolle als Softwarehersteller beschränken, glauben viele Beobachter. Wie es mit der Stragie von VCE, VMware, EMC und Dell in Sachen Hyperkonvergenz weitergeht dürfte sich erst nach dem Vollzug der Übernahme von EMC durch Dell endgültig zeigen. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Es ist so weit: EWL weiht Rechenzentrum im Wartegghügel ein

Nach nunmehr 10 Jahren ist eines der modernsten Datacenter der Schweiz in der ehemaligen Luzerner Zivilschutzanlage offiziell eröffnet worden.

publiziert am 21.6.2022
image

Cisco: Hybrid Work funktioniert (noch) nicht

Tech-Pannen, Stress und die Frage des Vertrauens: Hybrid Work bleibt im New Normal eine grosse Herausforderung. Cisco will es richten.

publiziert am 20.6.2022
image

Podcast: Eine grosse IT-Messe in Las Vegas

Diese Woche fand die Messe Cisco Live in Las Vegas statt. Eine Redaktorin von inside-it.ch hat sich unter die Besuchenden gemischt. Hat sich der lange Flug gelohnt?

publiziert am 17.6.2022
image

Neue Rechenzentren haben in Irland einen schweren Stand

Irland gilt als grosser Tech-Hub. Doch die Energiebehörde schiebt RZ-Neubauten wegen des Stromverbrauchs einen Riegel vor. Interxion muss ein Millionenprojekt stoppen.

publiziert am 17.6.2022