Veeam-Schweiz-Chef Ballarini schon wieder weg

17. Juni 2016, 11:59
  • people & jobs
  • veeam
  • channel
  • veritas
image

Die Schweizer Niederlassung des Backup-Software-Herstellers Veeam kommt nicht zur Ruhe.

Die Schweizer Niederlassung des Backup-Software-Herstellers Veeam kommt nicht zur Ruhe. Gestern noch feierte man Erfolge im Channel, dass Country Manager Daniele Ballarini seinen Job bereits wieder hingeschmissen hat. Veeam-Sprecher Tim Willeford bestätigte auf Anfrage, dass Ballarini sich entschlossen habe, "andere Chancen zu verfolgen." Veeam suche aktiv nach einem Nachfolger, betont Willeford.
Ballarini war erst seit wenigen Monaten bei Veeam. Vorläufig wird das Schweizer Business nun wieder von Zentraleuropa-Chef Gerald Hofmann geleitet.

Loading

Mehr zum Thema

image

ETH ernennt neue Professoren für Informatik und Digitalisierung

Die neu Ernannten beschäftigen sich mit Algorithmen, datengeschützten Analyseverfahren oder den gesellschaftlichen Auswirkungen der Digitalisierung.

publiziert am 19.5.2022
image

Sechs neue Vortsandsmitglieder für Digitalswitzeland

Zwei Vertreterinnen von Google, die CEO der CSS und die COO der UBS Schweiz sowie Vertreter von Migros und Swico gehören neu zum Gremium.

publiziert am 19.5.2022
image

SAP-Mitgründer Hasso Plattner noch 2 Jahre Aufsichtsratschef

Trotz Unruhe unter den Aktionären wegen der Missachtung des Rotationsprinzips ist der grosse alte Mann der SAP abermals als Vorsitzender des Aufsichtsrats bestätigt worden.

publiziert am 19.5.2022
image

Softwareone: Solutions und Services legen wieder deutlich zu

Der Stanser Softwarelizenzhändler ist mit einem um fast 15% gesteigerten Bruttogewinn ins neue Jahr gestartet. Treiber waren Cloud-Services und Zukäufe.

publiziert am 19.5.2022