Veeam verkündet neues Programm und Wachstumsmärkte

28. Mai 2019, 09:21
image

Veeam, ein Backup-Spezialist mit globalem Hauptsitz in Baar, hat an seiner Hausmesse "with Veeam" vorgestellt.

Veeam, ein Backup-Spezialist mit globalem Hauptsitz in Baar, hat an seiner Hausmesse "with Veeam" vorgestellt.
Dies sei ein neues Programm, welches fertig integrierte Angebote für Sekundärspeicher beinhalte. ExaGrid und Nutanix sind die ersten Hersteller, die Veeam-Software mit Enterprise Storage und HCI-Infrastruktur-Hardware sowie einheitlichem Management kombinieren, so die Mitteilung.
Dabei soll es nicht bleiben, kündigt Veeam in einer Mitteilung an: "Unsere Strategie war immer, offen und neutral zu sein. Deshalb arbeiten wir mit einem grossen Partner-Ökosystem zusammen, um die Wünsche unserer Kunden bestmöglich zu erfüllen", erklärt Ratmir Timashev, Mitbegründer und Executive Vice President für Vertrieb und Marketing bei Veeam. "Mit dem 'with Veeam'-Programm gehen wir den nächsten Schritt. Wir unterstützen Organisationen dabei, ihre Anforderungen an Datensicherung, Datenschutz, Verfügbarkeit und Datenmanagement bedarfsgerecht umzusetzen."
Je nach Integrationsgrad und Endkunden der Veeam-Partner gebe es viele Varianten und Funktionen, die man nun im Portfolio habe. Damit könne man diverse SLA-Anforderungen abdecken, Standardlösungen verkaufen und horizontal wie vertikal skalierbare Angebote machen, verspricht Veeam.
Die Firma nutzt als Metapher für das "with Veeam"-Programm die "Intel inside"-Strategie des Chip-Herstellers mit Geräteherstellern.
Auch geschäftlich kann die Firma einen Meilenstein verkünden: Veeam hat in den letzten 12 Monaten einen Umsatz von einer Milliarde US-Dollar verbucht, und der wiederkehrende Umsatz sei speziell bemerkenswert. Das Unternehmen verzeichnete ein 30-prozentiges Wachstum des wiederkehrenden Umsatzes, sagte Paul Strelzick, General Manager und Senior Vice President für das Americas-Geschäft bei Veeam. "Das ist eine enorme Wachstumszahl für ein Unternehmen unserer Grösse", so Strelzick zu 'CRN'.
Nun will Veeam vermehrt im Hybrid-Cloud-Segment Geld verdienen, zudem mit Backup-Lösungen für User von Office 365 und Public Clouds, insbesondere AWS und Azure. Dies zeigen Aussagen an der Hausmesse.
Laut Eigenangaben hat Veeam 343'000 Kunden, 59'000 Channel-Partner und Niederlassungen in mehr als 30 Ländern. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Spie ICS übernimmt die Services von Arktis

Das Dienstleistungsgeschäft des UCC-Providers geht an die Servicesparte von Spie Schweiz.

publiziert am 23.6.2022
image

Lieferkette bremst auch Tesla

Laut Firmengründer Elon Musk sind die Lieferkettenprobleme noch nicht ausgestanden. Tesla streicht bis zu 3,5% der Stellen.

publiziert am 23.6.2022
image

Bei 08Eins übernimmt Marc Cadalbert

Der bisherige Inhaber und CEO des Churer Softwarehauses, Haempa Maissen, will seine Karriere neu ausrichten.

publiziert am 23.6.2022
image

MCS Software geht in neue Hände

Nach 27 Jahren verkauft Gründer Georg Conrad das Berner Softwarehaus an Eric Gutmann.

publiziert am 23.6.2022