Veeam wächst auch in der Schweiz

24. Januar 2017, 09:32
image

607 Millionen US-Dollar Umsatz, rund 609 Millionen Franken, hat Veeam im Geschäftsjahr 2016 verzeichnen können, dies gab das in Baar ansässige Unternehmen bekannt.

607 Millionen US-Dollar Umsatz, rund 609 Millionen Franken, hat Veeam im Geschäftsjahr 2016 verzeichnen können, dies gab das in Baar ansässige Unternehmen bekannt.
Dies bedeute 28 Prozent Wachstum gegenüber dem Vorjahr, so Veeam. Das Unternehmen bietet Lösungen für Datensicherungs-, Katastrophen-Wiederherstellungs- und Virtualisierungsmanagement für virtuelle Umgebungen an.
Das Wachstum resultiere "insbesondere aus dem Geschäft mit grossen Unternehmen sowie mit Cloud-Lösungen". Gemeint sind als Treiber Fortune 500- und Global 2000-Unternehmen sowie die Veeam Availability Suite, dies sagte Doug Hazelman, Vizepräsident für Produktstrategie von Veeam gegenüber 'TechTarget'.
International ist das Veeam-Cloud- und Serviceprovider-Segment (VCSP) laut Hazelman zwar nicht das profitabelste, aber das am schnellsten wachsende Segment.
Schweiz: Wachstum allenthaben
Auch im Schweizer Markt verzeichnete Veeam Wachstum: Der Auftragseingang stieg um 26 Prozent verglichen mit 2015, man hat laut dem Unternehmen nun 8'850 Kunden in der Schweiz. "Den Schweizer Umsatz können wir nicht angeben", schreibt Veeam auf Anfrage.
Zudem zählte man per Jahresende 366 VCSP-Partner in der Schweiz. Von den weltweit mehr als 2000 Mitarbeitenden von Veeam arbeiten 18 in der Schweiz, wo das Unternehmen in Baar den weltweiten Hauptsitz hat. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Geopolitische Lage dämpft Erwartungen der Schweizer ICT-Branche

Der Swico-Index zur Stimmung in der ICT-Branche ist erneut rückläufig. Die Anbieter glauben aber, dass sich die Auftragslage positiv entwickelt.

publiziert am 28.9.2022
image

Der CTO von Microsoft Azure will künftig auf Rust setzen

Weil die Programmiersprache sicherer und zuverlässiger als C und C++ ist, soll sie in Zukunft vermehrt zum Einsatz kommen. Der C++-Erfinder hingegen sieht die Ablösung als "gewaltige Aufgabe".

publiziert am 28.9.2022
image

Keine kritischen Lücken im E-Voting-System der Post gefunden

Beim Bug-Bounty-Programm gelang es niemandem, in das System oder die elektronische Urne einzudringen. Die Tests gehen aber noch weiter.

publiziert am 28.9.2022 1
image

Beschaffung des Bundes-CMS wird kritisiert

Der Einkauf des neuen Content Management Systems des Bundes sei intransparent gewesen, heisst es von einer Gruppe Parlamentarier.

publiziert am 27.9.2022