Veranstaltung: Hat die IT-Security die Menschen vergessen?

17. August 2009, 09:40
  • security
image

An der nächsten ICMF/ITS-Tagung geht es um den Faktor Mensch in der IT-Security.

An der nächsten ICMF/ITS-Tagung geht es um den Faktor Mensch in der IT-Security.
Hat die IT-Security die Menschen vergessen? Für technische Sicherheit wird viel Geld ausgegeben, aber wieviel investiert man für die Mitarbeitenden? Wie und in welchem Mass sollen Security-Massnahmen überprüft oder Mitarbeitende überwacht werden? An der nächsten Tagung des Information Center und IT-Services Managers Forum Schweiz (ICMF/ITS), die am Nachmittag des 17. September in Zürich stattfindet, soll versucht werden, für einmal weniger die technischen als die sozialen Aspekte des Themas IT-Security auszuloten.
Ein grosses Thema der Tagung ist der Zusammenhang zwischen der "Awareness" der Mitarbeitenden und der IT-Security, sowohl in Grossfirmen – darüber spricht Oliver Dörr, IT Risk Officer bei der Credit Suisse – als auch bei KMU – der Referent hierzu ist Beat Binder, Präsident der IG ICT Zürcher Gemeinden, Uster. Ausserdem geht es beispielsweise um Auswirkungen von technischen Security-Massnahmen auf Arbeitnehmer einerseits und deren Rolle als "schwächstes Glied" in der Security-Kette – Stichwort Social Engineering - andererseits.
Weitere Informationen zur Tagung findet man hier. Für ICMF/ITS-Mitglieder ist der Eintritt gratis, für Gäste beträgt er 200 Franken. (hjm)
(Interessenbindung: inside-it.ch ist Medienpartner des ICMF/ITS.)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cyber-Angriffe: Einer ernst zu nehmende Gefahr erfolgreich begegnen und ihre Auswirkungen begrenzen

«Sie wurden gehackt und wir sind im Besitz sensibler Daten Ihres Unternehmens. Bei ausbleibender Lösegeldzahlung werden wir die Daten im Darknet zum Verkauf anbieten!»

image

Cambridge Analytica: US-Ermittler klagen Zuckerberg an

Der Konzernchef sei "direkt an Entscheidungen beteiligt gewesen", die zum Skandal geführt hatten, argumentiert der Generalstaatsanwalt.

publiziert am 24.5.2022
image

"Die Ransomware-Banden müssen ihre Kriegskassen wieder füllen"

Pascal Lamia, Leiter der operativen Cybersicherheit im Nationalen Security-Zentrum (NCSC), erläutert im Interview die Bedrohungslage in der Schweiz. Und warum er eine Meldepflicht von Hacks für sinnvoll hält.

Von publiziert am 24.5.2022
image

BÜPF-Verordnungen laut Kanton Aargau "schwer verständlich"

Der ÜPF sagt: Das ist ja klar, das ist schliesslich auch kein einfaches Thema.

publiziert am 24.5.2022 1