Verhaftungen in der Telco-Szene: Einer der Verdächtigten identifiziert

26. Oktober 2006 um 14:14
  • telco
image

Bei einem der beiden "des Betrugs und der Geldwäscherei verdächtigte Firmeninhaber im Telekommunikationsbereich", deren Verhaftung von der Bundesanwaltschaft vorgestern --http://www.

Bei einem der beiden "des Betrugs und der Geldwäscherei verdächtigte Firmeninhaber im Telekommunikationsbereich", deren Verhaftung von der Bundesanwaltschaft vorgestern bekannt gegeben wurde, handelt es sich um Ranjit Masuta, wie das 'Facts' berichtet. Die Bundesanwaltschaft gibt weiterhin keine Identitäten bekannt, aber die Ehefrau von Masuta bestätigte gegenüber 'Facts' die Verhaftung.
Masuta ist Inhaber der Zürcher WTN World Telecom Network AG, die vor allem mit Telefonkarten, mit denen günstig ins Ausland telefoniert werden kann, handelt. Masuta ist auch noch bei einigen weiteren Firmen im Telecom-Umfeld involviert. (hjm)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Deutschland verbannt Huawei und ZTE aus seinem 5G-Kernnetz

Die Bundesregierung und die Netzbetreiber haben sich auf ein Kernnetz ohne chinesische Komponenten geeinigt. Antennen darf Huawei aber weiterhin liefern.

publiziert am 11.7.2024 1
image

Mobilfunk-Frequenzen werden neu vergeben

2026 startet die Neuvergabe der Mobilfunkkonzessionen. Die bisherigen Inhaber Salt, Sunrise und Swisscom wollen ihre behalten. Aber falls die Nachfrage das Angebot übersteigt, gibt es eine Auktion.

publiziert am 9.7.2024
image

Verkauft Liberty Global Sunrise-Anteile?

Laut einem Bericht prüft Liberty Global einen Verkauf von Aktienpaketen vor dem geplanten Sunrise-Börsengang im Herbst.

publiziert am 8.7.2024
image

Bevölkerung will nicht, dass Swisscom privatisiert wird

Die Privatisierung von Swisscom ist immer wieder Thema in der Politik. Eine Befragung von Syndicom zeigt, dass ein Verkauf des Telcos an der Urne derzeit aber keine Mehrheit finden würde.

publiziert am 4.7.2024 1