Veritas hat einen neuen Chef

9. Januar 2018, 16:54
  • people & jobs
  • veritas
  • management
  • symantec
image

Greg Hughes ist neuer CEO des Data-Management-Spezialisten Veritas.

Greg Hughes ist neuer CEO des Data-Management-Spezialisten Veritas. Er folgt auf Bill Coleman, der im Unternehmen verbleibt, wie das Unternehmen mitteilt. Hughes wird zudem Mitglied des Verwaltungsrats, dem auch Coleman weiterhin angehört.
Hughes stösst nach einem Abstecher zu einer Private Equity Firma von Serena Software zu Veritas. Bei der Software-Firma für Enterprise Application Lifecycle Management hatte er zuletzt ebenfalls das Amt des CEO bekleidet. Ab 2003 war Hughes bereits für Veritas tätig und wechselte mit der Fusion zu Symantec, wo er bis 2010 arbeitete. Das Softwarehaus hatte Veritas 2005 gekauft.
"Ich freue mich, zu einem Zeitpunkt zu Veritas zurückzukehren, an dem das Datenmanagement so wichtig ist wie nie", kommentiert Hughes seine Ernennung in einer Mitteilung. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Verstärkung für ETH kommt aus Kopenhagen

Die Hochschule beruft einen neuen Professor im Departement Mathematik, der auf Statistik und Machine Learning spezialisiert ist. Ein anderer KI-Spezialist verlässt die Uni.

publiziert am 23.9.2022
image

Rochade im Führungsteam der Netrics Gruppe

Nectrics-CEO Pascal Schmid wechselt per Ende 2022 in den Verwaltungsrat der Gruppe. Pascal Kocher, langjähriger CFO, übernimmt dann die Chefposition.

publiziert am 22.9.2022
image

IT-Veteran Boschung wird EMEA-Chef bei Kudelski

Die Kudelski Gruppe hat für ihr Cybersecurity-Segment einen neuen Senior Vice President & General Manager EMEA gefunden. Jacques Boschung folgt auf Philippe Borloz.

publiziert am 21.9.2022
image

Neuer Chef für das Abacus-Team von Abraxas

Peter Züblin übernimmt das Team, das bisher von Walter Baumann geleitet wurde.

publiziert am 20.9.2022